Wir sind was wir sind-Remake

STAKE LAND-Regisseur Jim Mickle hat ein neues Projekt.

Und zwar ein Remake der mexikanischen Kannibalengeschichte WIR SIND WAS WIR SIND von Jorge Grau. Dieser gab seinen persönlichen Segen und äußert sich erfreut über Mickle’s Vorhaben.

Er ist glücklich, dass jemand mit einer Vision und seinem Talent seine Arbeit neuinterpretiert.

Mickle versetzt dabei die Handlung von Mexico in die armen Bezirke des Staates New York.
Beginnen sollen die Dreharbeiten im Juni.
Für das Drehbuch ist ebenfall der Autor von STAKE LAND, Nick Damici, verantwortlich.
Wem die Rollen darin zugeschrieben sind ist noch nicht bekannt.

 

 

 

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von May | News

Schreibe ein Kommentar