the loved ones
Unsere Wertung
0
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
0 votes
0.0

Vatertags-Special: “TOP 10 der fragwürdigsten Väter in Horrorfilmen”

 

Vatertag fällt in Deutschland ja immer gleichzeitig auf Christi Himmelfahrt. Ein Tag, an dem wir dem männlichen Teil unserer Eltern Dank aussprechen, denn auch sie waren natürlich maßgeblich beteiligt an unserer Entstehung. Das Äquivalent zum Muttertag also.

Während Abertausende ihrem Papi danken, dass es sie gibt, widmen wir uns den Vätern in Horrorfilmen. Erstaunlicherweise fielen mir als erstes eher die bösen Mütter ein, als Väter. Aber auf den zweiten Blick sind die gar nicht so unschuldig, wie man denkt. Ob mit Absicht (We are what we are) oder ganz aus Versehen (Friedhof der Kuscheltiere), auch die männlichen Vertreter der Eltern haben so ihr Päckchen zu tragen, wenn es darum geht ihrem Nachwuchs das Leben schwer zu machen.

 

Unsere TOP 10 “fragwürdiger Väter” in Horrorfilmen.

 

 

larry cotton

Er ist nicht mehr er selbst: Andrew Robinson als “Larry Cotton” in “Hellraiser”.

10. Larry Cotton – HELLRAISER

 

Eigentlich wollte Larry Cotton nur eine zweite Chance mit seiner zweiten Frau, Julia, und seiner Tochter Kirsty. Der nichtsahnende Vater wird das Opfer seiner sadistischen Frau und deren Liebhaber, seinem Bruder. Das nahm kein gutes Ende für ihn.

Auch wenn Larry Cotton nicht wirklich ein schlechter Vater ist, letztendlich konnte er einfach nicht aus seiner Haut… oder etwa doch?

 

 

 

 

 

Wenn er das gewusst hätte. Gregory Peck als "Robert Thorn" in "Das Omen".

Wenn er das gewusst hätte. Gregory Peck als “Robert Thorn” in “Das Omen”.

09. Robert Thorn – DAS OMEN

 

Um seiner Frau die furchtbare Nachricht nicht überbringen zu müssen, dass ihr Kind eine Totgeburt ist, tauscht Robert Thorn kurzerhand den Leichnam gegen ein lebendiges Baby, dessen Mutter bei der Geburt verstarb. Er hätte ja nicht ahnen können, dass es sich bei dem kleinen Damien um den leibhaftigen Antichrist handelt. Upps.

 

 

 

 

 

 

Vor deiner Verantwortung kannst du nicht fliehen. Robert Carlyle als "Don" in "28 weeks later".

Vor deiner Verantwortung kannst du nicht fliehen. Robert Carlyle als “Don” in “28 weeks later”.

08. Don – 28 WEEKS LATER

 

Wieder ein Vater, der nur das Beste für seine Familie im Sinn hatte. Don holt seine Kinder Tammy und Andy zu sich in das ehemals mit Zombies verseuchte London. 28 Wochen nach Beginn des Ausbruches gilt die Hauptstadt Englands wieder als sicher. Das das nicht gut gehen kann, ist jedermann, vor allem uns Horrorfans, klar. Die als “endgültig” tot geltenden Zombies kehren zurück und Don ist nicht ganz unschuldig daran. Nicht nur, dass er seine Frau im Stich ließ, seiner Kinder so schnell zu sich holte, nein, er muss ja auch noch… warum hat er… das musste ihm doch klar sein!!!

Das gibt Punkte für schlechtester Vater und Ehemann, Don.

 

 

rosemarys baby

John Cassavetes als “Guy Woodhouse” in “Rosemary’s Baby”.

07. Guy Woodhouse – ROSEMARY’S BABY

 

Eigentlich hätte Guy ja den Orden als schlechtester Ehemann verdient. Man schläft nicht mit seiner Frau, wenn diese bewusstlos ist und sollte sie vor den unheimlich freundlichen Nachbarn eigentlich beschützen. Und wenn diese Nachbarn mit der Vorliebe für umgedrehte Kreuze dann auch noch hinter dem Baby her sind, will er seiner Frau natürlich kein Wort glauben.

Obwohl Guy Woodhouse nicht der leibliche Vater von Rosemary’s Baby ist, hat er mindestens die Auszeichnung “schlechtester Stiefvater” verdient.

 

 

 

 

Ja, das ist ganz blöd gelaufen. Dale Midkiff als "Dr. Louis Creed" in "Friedhof der Kuscheltiere".

Ja, das ist ganz blöd gelaufen. Dale Midkiff als “Dr. Louis Creed” in “Friedhof der Kuscheltiere”.

06. Louis Creed – Friedhof der Kuscheltiere

 

Als sein kleiner Sohn Gage auf die Straße rennt und von einem Laster erfasst wird, ist Louis Creed untröstlich. Hätte er den Kleinen doch nur nicht für eine Minute aus den Augen gelassen. Der von Gram geplagte Vater erinnert sich an die Sage von dem Indianerfriedhof hinter dem Haus, der das, was man dort begräbt, wieder auferstehen lässt. Er begräbt den kleinen Gage in der unheiligen Erde. Der Rest ist Geschichte.

 

 

 

 

 

 

Schwört seiner Frau blutige Rache: Takashi Matsuyama als "Takeo Saeki" in "Ju-On".

Schwört seiner Frau blutige Rache: Takashi Matsuyama als “Takeo Saeki” in “Ju-On”.

05. Takeo Saeki – JU-ON

 

Wenn die Frau fremdgeht, dann muss sie eben mit dem Leben bezahlen. Genauso wie der Sohn. Und die Katze. Takeo Saeki ist ein wütender Mann und als er herausbekommt, dass seine Frau einem anderen schöne Augen gemacht hat, dreht er durch. Dann nimmt er sich selber das Leben.
Was er nicht ahnen konnte: Durch die aufgewühlten Emotionen finden die Geister seiner Lieben keine Ruhe. Ihrer Sprache beraubt spukt der entstellte Geist von Kakayo weiter im Haus herum, wie ebenso ihr Sohn Toshio.

 

 

 

 

Jack Nickolson als "Jack Torrance" in "Shining".

Jack Nicholson als “Jack Torrance” in “Shining”.

04. Jack Torrance – THE SHINING

 

Was wäre diese Liste ohne den guten alten Jack Torrance? Der liebende Ehemann und Vater schleppt seine Familie in ein abgelegenes, verlassenes Hotel mitten in den Bergen, das über den Winter von der Außenwelt abgeschnitten ist. Die Agonie der Einsamkeit ist nicht genug für Ehefrau und den kleinen Sohn, Jack dreht auch noch langsam aber sicher durch. Ein Bilderbuchbeispiel für einen schlechten Vater.

 

Sein Pendant ist natürlich George Lutz aus AMITYVILLE HORROR, der sich gleich hinter Jack einreihen kann. Da die beiden Fälle sich sehr stark ähneln, habe ich mich entschlossen dafür keinen eigenen Platz einzuräumen.

 

 

 

the loved ones

“Wie hättest du ihn gerne?” John Brumpton als “Mr. Stone” in “The loved ones”.

03. Mr. Stone – THE LOVED ONES

 

Brent lehnt die Einladung zum Abschlussball von der schüchternen Lola ab. Eine Entscheidung, die sich als fatal erweist. Die psychopathische Lola entführt Brent und feiert mit ihm ihren ganz eigenen Abschlussball. Einzige Gäste: Lola, Brent und ihr Vater (und eine ziemlich stumme, abgemagerte und heruntergekommene Frau).

Dieser kann seiner Tochter nichts abschlagen und verabreicht nur zu gerne Drinks aus Bleiche und rammt dem unschuldigen Kerl Nägel in die Füße.

 

Wer im Wörterbuch “ungesunde Vater-Tochter-Beziehung” nachschlägt, findet dort eine Bild von Papa Stone und Lola.

 

 

 

 

 

 

 

 

"Sean Bridgers" als "Chris Cleek" in "The Woman".

Sean Bridgers als “Chris Cleek” in “The Woman”.

02. Chris Cleek – THE WOMAN

 

Familienvater Chris Cleek hat ein ganz besonderes Familienprojekt für seine Familie gefunden. Bei der Jagd im Wald stolperte er über eine verwilderte Frau, die fernab von jeglicher Zivilisation wie ein wildes Tier lebt.
Fortan kettet er sie im hauseigenen Keller an und möchte ihr mit seiner Familie auf brutale Art und Weise die Menschlichkeit näher bringen. Schnell verwischen die Linien wer hier das Monster ist und wer der “zivilisierte” Mensch und Chris wird nicht nur eine Gefahr für die wilde Frau, sondern für seine komplette Familie.

 

 

 

 

the winner is

… Bill Paxton als “Vater Meiks” in “Dämonisch” und Bill Sage als “Frank Parker” in “We are what we are”.

01. Vater Meiks – DÄMONISCH

UND Frank Parker – YOU ARE WHAT YOU ARE

 

Unsere TOP TEN Liste kommt zu unserem Erstplatzierten, oder besser gesagt unseren beiden Erstplatzierten. Da ich mich nicht entscheiden konnte, welcher der beiden Väter den Pokal für “miesesten Filmvater” erhalten soll, habe ich mich entschlossen, dass sie es beide sind. Sollen sie das ruhig untereinander ausmachen.

 

Vater Meiks hat Halluzinationen und glaubt erkennen zu können, welcher Mensch unschuldig oder sich einer schlimmen Tat schuldig gemacht hat. Er glaubt, dass er das Schwert Gottes sei und die Menschen nach ihren Handlungen richten muss.
Schlimm genug was Papa Meiks da glaubt, aber er zieht auch noch seine beiden Söhne Adam und Fenton mit rein. Fortan killt das Trio alles, was Vater Meik so alles als Böses erachtet. Ein spitze Dad.

 

Frank Parker liegt das leibliche Wohl seiner Familie sehr am Herzen. Als seine Frau, die Köchin der Familie, stirbt, sollen die beiden Töchter für das wöchentliche Fleisch auf dem Tisch sorgen. Einmal im Jahr allerdings schreibt ihnen ihre ganz eigene Religion ein besonderes Festessen vor. Und das ist nicht tierischer Herkunft. Nun müssen die Töchter ran an die Fleischermesser.

 

 

Das waren unsere TOP 10 der “fragwürdigsten Väter in Horrorfilmen“. Was nicht heißt, dass damit alle genannt sind. Leider reicht der Platz nicht, um sie alle zu würdigen.

 

Welcher ist euer ganz persönlicher “Lieblings-Horrorfilmdad“?

 

In diesem Sinne: ALLES GUTE ZUM VATERTAG unseren liebsten Vätern und auch denen, die es mal werden wollen. Hoffentlich seid ihr euren Kindern bessere Väter als unsere zehn hier.

 

"Hallo Papa, hier komm ich!"

“Hallo Papa, hier komm ich!”

 

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Rinn Gomory | Specials

Schreibe ein Kommentar