Trailer: Iron Doors 3D

Morgen, am 10.3., kommt IRON DOORS 3D in deutsche Kinos.
Das Besondere? Der Film kommt aus Deutschland, ist damit der erste in Deutschland produzierte Horrorfilm in 3D und konnte auf dem”3D Film Festival Los Angeles” den Preis „Bester 3D-Spielfilm“ in der Kategorie „3D-Spielfilm konvertiert“ gewinnen. Außerdem gewann Alex Wedekind auf dem Fantasporto Fantastic Fest einen Preis für den “besten Schauspieler” (Vorgänger u.a. Bruce Campbell und William Dafoe).

Mark (Alex Wedekind) erwacht in einem verschlossenen, kargen Raum und weiß nicht, wie er dorthin kam. Erst langsam versteht er, dass Hilfe nicht zu erwarten ist und nur er selbst sich befreien kann.

Pünktlich zum Filmstart gibt es ein Gewinnspiel zum Film in dem ihr das Iron Doors 3D Gewinnset- mit T-Shirt, Lederbändchen, Hüftgold Markenschal und Poster gewinnen könnt. Dazu morgen mehr!

Die Idee erinnert an CUBE, BURIED oder auch SAW und ist sicher nicht ganz neu; von der Umsetzung könnt ihr euch hier ein Bild machen:

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Mick | News

3 Kommentare

  1. sally
    16 Mrz 2011, 8:36 pm

    Hab mir den Film angetan. Alex Wedekind und william Dafoe in einem Satz? Aua! Bin mal gespannt was die Autoren hier posten, nachdem sie den Film gesehen haben. Ich hätte während des films getrost was essen und ´n buch lesen können ohne wirklich viel zu verpassen. Kotzige und abgedroschene Sprüche. ich habe nichts gegen low budget, aber den versuch diesen mit 3D aufzuwerten hätte man sich sparen können.

  2. Alex1979
    17 Mrz 2011, 8:26 pm

    An Willem Dafoe heranzukommen ist unmöglich, so viel steht fest. Aber sie werden im Artikel auch nicht verglichen oder gegenübergestellt. Alex Wedekind gewann auf dem Fantasporto Fantastic Fest nun einmal den Preis für den “besten Schauspieler”, den zuvor Willem Dafoe und Bruce Campebell für sich verbuchen konnten. Das ist Fakt, kein “Auf die selbe Stufe stellen” des Autors:)

Schreibe ein Kommentar