Trailer: EATERS (2011)

10

In EATERS bricht erneut die Zombieseuche über die Welt herein, doch wer bei dem Namen „Uwe Boll“ denkt, es handle sich dabei um ein Produkt „Made in Germany“ der irrt sich, denn Herr Boll fungiert lediglich als ausführender Produzent.

Ähnlich wie PARIS BY NIGHT OF THE LIVING DEAD (Frankreich) oder DEAD SET (Großbritannien) etabliert sich das Thema einer Zombieapokalypse erneut in einem Land der europäischen Union, diesmal jedoch in Italien.

Den Regiestuhl teilt sich Kameramann, Drehbuchautor, Produzent und Regisseur Marco Ristori mit Regisseur und Autor Luca Boni, wobei Erstgenannter das Drehbuch in Zusammenarbeit mit Germano Tarricone (SUSPENDED CHRONICLES) verfasste.

Alex Lucchesi, Guglielmo Favilla, Claudio Marmugi, Rosella Elmi, Elisa Ferretti und Steve Sylvester schießen, knüppeln und bomben sich durch die Zombiehorden und versuchen mit allen Mitteln, den Grund für die globale Infektion zu ermitteln, die aus handzahmen Vegetariern fleischfressende, rasende Bestien macht.

Dabei übernehmen die Überlebenden Igor und Alan den Part der bis an die Zähne bewaffneten „Zombiewehr“, während der wortwörtlich wahnsinnige Wissenschaftler Gyno händeringend nach infizierten Exemplaren sucht, mithilfe deren er ein Gegenmittel gegen den zombifizierenden Virus herstellen zu können hofft.

Und als wäre es nicht schon genug, sich im Survival-Modus durch die Heide zu kloppen und sich gegen sabbernde, humpelnde und hungrige Untote erwehren zu müssen, mischen auch noch ein durchgeknallter Maler, anarchistische Neonazis und ein mysteriöses kleines Mädchen mit, deren Vater irgendetwas mit der apokalyptischen Seuche zu tun haben scheint.

Am 24.07.2011 kommt der Film in Deutschland als DVD und Blu-Ray auf den Markt.

Ähnliche Beiträge:

Share.

About Author

10 Kommentare

  1. Doch, passt echt gut, als hätte man den Trailer als Video für den Song vorgesehen 🙂

  2. oh lolig, hätten sie lieber mal die rechte an ein amerikanischen film producer verkauft, paar gute effekte so, aber der rest voll muell. vor allem die cam’s.. hallo? sieht aus wie selbst gedreht, obwohl ich dreh selber noch besser als die o.o/))

  3. schliesse mich der Meinung von Nadaka an „Muell“ und total billig gedreht

  4. absolute zeitverschwendung, bin ja echt nicht anspruchsvoll, aber das war der größte müll, wer den trailer gesehen hat sollte es dabei belassen, der ist besser als der film.

Leave A Reply

Finde uns auf Facebookschliessen
oeffnen