Trailer: Absentia

Mike Flanagans ABSENTIA erzählt die Geschichte von Tricia, deren Mann seit 7 Jahren verschwunden ist.

Als sie bereit ist, ihn offiziell für tot erklären zu lassen, findet ihre Schwester Callie bei seinen Unterlagen ein Bild auf dem sie selbst neben einen seltsamen Tunnel in der Nähe des Hauses gezeichnet wurde. Die Schwestern finden heraus, dass weitere Menschen auf unerklärte Weise verschwanden und sie selbst womöglich in großer Gefahr sind.

Der Trailer verspricht eine gesunde Mischung aus suspensehaltiger Spannung und Mystery-Horror und macht eine guten ersten Eindruck.

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Mick | News

2 Kommentare

  1. Max Schreck
    10 Jan 2013, 7:29 pm

    welch ein horror: langweilig, schlechte geschichte, unerträgliche darsteller (schauspieler waren es nicht) und der rest war noch schlimmer. zu guterletzt ist die deutsche syncro wohl als lehrbeispiel für miese arbeit anzusehen. teilweise bewegen sich münder ohne ton, dann wieder locker 1 sekunde zu früh oder zu spät. wieder ein gutes beispiel dafür, das der grafiker und der texter des klappentextes besser sind, als die komplette filmcrew. wer den film ansieht, verschwendet komplett diese zeit seines lebens. der richtige film um komapatienten zu erwecken… 00/10

  2. Svadilfari
    11 Jan 2013, 10:54 pm

    ich fand den ausnahmsweise mal spannend für nen film in der richtung. o_O

Schreibe ein Kommentar