The Strangers

The Strangers (2008)

: Liv Tyler, Scott Speedman
: Bryan Bertino
: Bryan Bertino
: ca. 84 min
: ab 18
: 08.05.2008 (DVD)
: Kinowelt
: USA
Unsere Wertung
9.0
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
7 votes
8.9

The Strangers (2008)

 

Heute schreibe ich einen Bericht über den Film The Strangers. Er entstammt dem Jahr 2008 unter der Regie von Brian Bertyno, der auch das Drehbuch schrieb.  Er erhielt keine Jugendfreigabe und wurde unter anderem für den Golden Trailer Award 2008 in der Kategorie “Bester Horrorfilm” nominiert.

ACHTUNG SPOILER
Das Pärchen Kristen ( Liv Tyler ) und James ( Scott Speedman) besuchen die Hochzeit eines Freundes. Da der Heimweg zu lange dauern würde, verbringen sie die Nacht in dem Haus von Kristens Eltern , das in einem entlegenen Waldstück liegt. Anfangs ist alles ziemlich ruhig, die beiden sitzen am Esstisch und Scott macht ihr einen Antrag, als es plötzlich an der Tür klingelt aber keiner davor steht. Das passiert dann eine ganze Weile bis die Unbekannten anfangen gegen die Hauswand zu schlagen, die Fenster einbrechen und so weiter. James findet eine Schrotflinte und sie verbarikadieren sich in einem Zimmer unter dem Tisch. James Freund dessen Hochzeit sie zuvor besuchten macht sich Sorgen, weil James ihn anrufen sollte sobald Kristen den Antrag angenommen bzw. abgelehnt hat. Also fährt er zu dem Grundstück  aber niemand öffnet ihm die Tür. Er verschafft sich selbst Zugang und läuft durch die Wohnung um nach ihnen zu sehen, wird aber als er das Zimmer betritt von James erschossen da er davon ausgeht , dass es einer der Unbekannten ist. Die Beiden versuchen zu fliehen werden aber von den Tätern überwältigt, gefesselt und niedergestochen. Kurz bevor Kristen in Ohnmacht fällt fragt sie, warum sie ihnen das angetan haben.Darauf antwortet eine der Personen: “Weil ihr zu Hause wart” ( Because you were home – Im Bild zu sehen ). Die 3 flüchten in ihrem Pick-Up und treffen auf dem Weg auf 2 Jungen die religiöse Flyer verteilen. Die selbe Person die auf die Frage antwortete steigt aus und verlangt einen. Einer der Jungen fragt sie : “Sind Sie eine Sünderin?” , worauf sie mit “manchmal” antwortet. In der Schlussszene finden die 2 Jungs Kristen und ihren toten Freund und rufen kurz darauf die Polizei.

 

Ich finde es berechtigt , dass der Film in der Kategorie “Bester Horrorfilm des Jahres” nominiert wurde. Soviel Spannung und Schockmomente erlebt man nicht oft in einem Film.

 

The Strangers (2008), 8.9 out of 10 based on 7 ratings

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Autor | Reviews (Filme)

12 Kommentare

  1. Screamqueenjo
    06 Jan 2010, 7:56 pm

    geb ich dir vollkommen recht, v.a. der letzte Satz liess mir das Blut in den Adern gefrieren… Teil 2 ist schon in Pre-Produktion!

  2. Lysander
    12 Jan 2010, 8:47 pm

    für mich persöhnlich der beste film dieses genre
    lag möglicherweise auch an meiner stimmung an dem abend und der atmosphäre
    sehr geil !

  3. anna
    26 Feb 2011, 11:44 pm

    ja der name is program

  4. HorrorKeven
    27 Feb 2011, 9:37 pm

    Einer meiner Lieblingsfilme. Dieser Film ist bei mir in guter Erinnerung geblieben, man muss ihn gesehen haben, total super gut ^^

  5. Sabrina
    26 Mrz 2011, 6:08 pm

    Ein echt guter Film! Das ende hat mir persönlich nicht so gut gefallen aba ansonsten war er echt super 😀

  6. anna
    20 Apr 2011, 10:27 pm

    @ sreamqueenjo: was war denn doch gleich der letzte satz?

  7. Sheri Moon
    21 Apr 2011, 9:35 am

    Steht oben Anna:)Wahrscheinlich meint Screamqueenjo “Weil ihr zuhause wart”….Super Film!!Bin auf Teil 2 gespannt..Liv Tyler ist ne tolle Schauspielerin..

  8. MansonLovesyou
    06 Jul 2011, 11:20 pm

    Oky ich fand die story und alles drumm rum zwar cool und die ersten ” schock” momente … wo zb jmd vorm fenster stand…die waren nicht übel …was mich dann aber sehr gestört hat war das es iwann ein bisschen merkwürdig wurde… die verrammeln da alles… und dann steht der da trotzdem rum ? im hintergrund sieht man noch das verrammelte fenster … lol? okay sie sind halt strange … aber ich und mein kumpel haben und fast benässt vor lachen …die hätten das mit dem sich verstecken usw auch einfach lassen können XD also ich fands lustig ^^ und für leute die keine nerven wie drahtseile haben gibts auch gute schockmomente abzustauben 😉

  9. foki
    12 Aug 2011, 12:59 pm

    ich fand ihn ganz gut bis auf die tatsache das man nicht weis why die das machen or hab ich da was nicht mitbekommen weis das wer das ende war i-wie nicht sehr aussagend?.

  10. horrorfreundin
    12 Aug 2011, 1:06 pm

    @foki….na die haben das einfach aus spaß an der freud gemacht.

    mir hat der auch gut gefallen! ich hab mich ein paar mal gut erschrocken und ich bin mal auf die fortsetzung gespannt!

  11. Katie
    13 Mai 2012, 10:06 pm

    warum wird denn bitte in der beschreibung das ende verraten?

  12. Mick
    14 Mai 2012, 11:08 am

    @Katie: Ich nehme an, dass deine Frage eher eine Beschwerde war und das kann man dir nicht verübeln.
    Zur Erklärung: Das Review stammt noch aus unseren Anfangstagen und hat hier natürlich eher den Charakter einer Inhaltsangabe. Trotzdem sorry, wenn wir dir hier den Spass am Schauen verdorben haben.

Schreibe ein Kommentar