tanz der teufel
Unsere Wertung
0
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
0 votes
0.0
tanz-der-teufel-1

Tanz der Teufel (1981)

: Bruce Campbell: Ashley „Ash“ J. Williams; Ellen Sandweiss: Cheryl; Richard DeManincor (als Hal Delrich): Scotty; Betsy Baker: Linda Williams; Theresa Tilly: Shelly
: Sam Raimi
: Sam Raimi
: 85 Minuten
: 18 / Bundesweit beschlagnahmt
: 1981
: Crest Movies
: USA
Unsere Wertung
7.0
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
13 votes
8.8

Tanz der Teufel (1981)

 

Kommen wir zu meinem zweiten Bericht, hier habe ich mir einen etwas älteren Horrorfilm mal angeschaut, eine Art Klassiker, aus dem Jahre 1981. Es handelt sich um einen amerikanischen Film vom Regisseur Sam Raimi. Dieser Film wurde wegen seiner krassen Gewaltdarstellung indiziert, also in das Index (Verzeichnis verbotener Werke) aufgenommen, wo er auch noch bis heute drin ist. In anderen Ländern hat dieser Film Kultstatus!

Der Film TANZ DER TEUFEL spielt von 5 jungen Erwachsenen die sich auf die Reise machen in ein Ferienhaus, mitten im Wald, welches total herunter gekommen ist und einen schaurigen Eindruck hinterlässt. Es geschehen dort ungewöhnliche Dinge, sie finden ein Tonband mit einer Aufnahme von den wohl vorherigen Besitzern dieses Hauses im Keller. Dabei liegt ein Buch mit dem sie teuflische Kreaturen erwecken können, wenn sie die Zeilen laut vorlesen. Da auf der Aufnahme diese Zeilen aus dem Buch gesprochen sind und diese Jugendlichen das Band abspielen, sind diese Kreaturen also entdeckt. Eines von drei Mädchen wird in der Nacht in den Wald gelockt und dort von den Bäumen “gefangen” und ihr wird die Besessenheit eingepflanzt. Nach und nach werden immer mehr der 5 jungen Menschen infiziert und auch besessen und werden zu ekligen teuflischen Kreaturen.

Jetzt ein wenig mehr eigene Meinung zu dem Film: Es ist die typische Szene, 5 jugendliche in einem Auto in den Wald gefahren, rein in ein Einsames Haus voller ungewöhnlicher Dinge. Sowieso erinnert mich der Film sehr an dieses klassische Horrorfilm Klischee, die Musik, die Darstellung usw. unterstreichen dies. Diese fünf jugendlichen sind dann also in dem Haus, wo sie unerklärliche Geräusche aus dem Keller hören, zuerst halten sie es für ein Tier aber sie schauen natürlich nach. Dort unten ist erstmal nichts weiter zu finden, sie nehmen allerdings ein Tonband, ein Buch und ein wenig Krempel mit hoch, der da auf dem Tisch ausgebreitet ist. Oben hören sie sich dann die Aufnahmen von dem Tonband an und stöbern nebenbei ein wenig in dem Buch. Auf dem Tonband ist ein Mann zu hören der über seine Frau erzählt wie besessen sie ist, das der Wald lebt und das man mit bestimmten Zeilen aus dem Buch das Böse bzw Demonen aus dem Wald zum leben erweckt. Indem er auf dem Tonband die Zeilen liest, erwecken auch in dem Film die Demonen und der Wald lebt! In der folgenenden Nacht wird eine der Mädels in den Wald “gerufen”, sie geht natürlich auch hin und wir dann von dem Wald gefangen und auf eine eher lustige Weise mit dem bösen “befruchtet”. Sie wird nach und nach verrückt und bekommt eins von diesen ekligen Horrorgesichtern die man aus dem ein oder anderen Film kennt. Die Maske ist für die damalige Zeit echt gut geworden und sieht nicht schlecht aus. Als das Mädel dann ausrastet und die Freunde angreift wird sie von den eigenen Leuten in den Keller eingesperrt und kann nurnoch durch eine Luke gucken. Um zu verstehen hören die Männer der Truppe sich das Tonband weiter an, der Mann erzählt, das er seine Frau zerstückeln müsse, damit er endlich ruhe hat. Mehr vom Film wird nicht verraten.

 

Mein Fazit und die Bewertung:
Der Film ist an Spannung kaum zu übertreffen. Die ganze Zeit denkt man “jetzt kommt was”. Ich habe mich auch mehrmal richtig erschrocken, das haben die gut hinbekommen. Teilweise halt ein wenig schlecht gemacht, wird an der Zeit liegen. Warum der Film in Deutschland verboten ist weiß ich nicht, so schlimm ist es dann doch nicht. Wer nicht auf so alten Krempel steht und sich solch einen klassiker nicht gerne anguckt, dem würde ich davon abraten. Es ist was anderes als der moderne Horror. Trotzdem hat der Film mir gut gefallen und bekommt von mir 6 von 10 Pilotenpunkten.

 

 

Tanz der Teufel (1981), 8.8 out of 10 based on 13 ratings

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Horrorpilot | Classic - Reviews, Reviews (Filme)

6 Kommentare

  1. weed
    12 Jul 2010, 6:24 pm

    Der Film hat seine Indizierung noch aus 80er zeiten .
    Ein super handgemachter Film. Wie hier Musik , Licht und Bilder zusammen arbeiten hat Maßstäbe gesetzt!

    ps sehr feine Seite, immer weiter machen !!!!

  2. strANGELove
    05 Feb 2011, 2:09 pm

    “The Evil Dead”; Wer IHN nicht kennt – hat das Horror-Genre verpennt!

  3. foki
    12 Aug 2011, 1:03 pm

    den hab ich mal geschaut da war ich in der volkschule kann mich noch gut erinnern an die szene mit dem herauspflundschenden auge ich hab mich kaputt gelacht xD

  4. Wirthi
    26 Sep 2011, 6:44 pm

    Ich hab ihn leider noch nicht gesehen 🙁

  5. Max Schreck
    28 Sep 2011, 5:20 pm

    jaja, das waren noch zeiten. ich weiss es noch wie heute, als ich damals im kino sass und den film sah. es war kalt drausen und… blablabla 😉
    na gut, jetzt mal ernsthaft. ich habe damals mit einem freund alle horrorfilme gesehen, die ins kino kamen (auch ALLE chuck norris und tomas milan filme, hehe). tanz der teufel war wirklich erschreckend und neu (ich denke alleine die kamerafahrt am anfang durch den wald, uahh). es war damals der einzige film, bei dem ich manchmal meine hand vor augen hatte, natürlich nur um an der zigarette zu ziehen (ja, damas gabs das noch). ein paar mädchen schrien IM kino und haben das kino verlassen und er wurde schnell abgesetzt. ich verstand das schon, denn er war sehr heftig. voller vorfreude habe ich vor ca. 2 jahren den uncut blablabla version geladen und ihn nochmals angesehen. das war natürlich enttäuschend, denn heutige gute horror-filme sind in fast allen belangen besser. fazit: damals heftig und echt gemein, heute ein feiner klassiker, aber nicht mehr so böse empfunden. es gab damals noch einige filme die ich so heftig empfand: das böse (phantasm) war so einer. den schaue ich mir aber nicht mehr an, ich möchte mich daran erinnern, wie er mich damals geängstigt hat 😉 aber sehen sollten beide alle die horror mögen und ein paar echte klassiker sehen wollen.

  6. Cat
    29 Sep 2011, 1:43 am

    Das höre ich öfter: Ich möchte mich daran erinnern, wie der Film mich damals geängstigt hat. Ja, da gibt es keinen Zweifel, ein Klassiker….und das mit dem Rauchen im Kino ist mir auch noch in Erinnerung geblieben (nicht bei dem Film). Als letztes beim Hills have Eyes-Remake… 🙂

Schreibe ein Kommentar