steve mchattie

Eddie-the-sleepwalking-cannibal

Eddie: The sleepwalking cannibal (2012)

Bei dem Titel kann man sich bereits denken, dass EDDIE THE SLEEPWALKING CANNIBAL nicht bierernst zu nehmen ist. Allerdings sollte man deswegen nicht davon ausgehen eine seichte Klamotte vorgesetzt zu bekommen, denn trotz einer deftigen Prise Humor ist der Film alles andere als einfältig. Lars ist ein Maler, der heute allerdings nur noch vom Ruhm vergangener Tage lebt und seit Jahren an einer künstlerischen Blockade leidet. Als er eine Stelle an einer Kunstschule annimmt, lernt er den stummen und geistig zurückgebliebenen Eddie kennen. Eddie ist Schlafwandler und richtet bei seinen nächtlichen Ausflügen Blutbäder an. Als Lars dies mit eigenen Augen mit ansieht, kehrt die verloren geglaubte Gabe des Malens zurück…und damit auch ein schwerer Konflikt. In gewisser Weise erinnert die Handlung an die bekannte...