Redd Inc

Redd Inc.

Es gibt gewisse Urängste, die gerne in Filmen aufgegriffen werden: Dunkelheit, Höhe, Enge und Überstunden. Wenn eure 40-Stunden-Woche bereits am Mittwoch erreicht war und der Rest unter „unbezahlte Überstunden“ lief, ist ein Film wie REDD INC genau das Richtige. Dort kettet der unschuldig als Serienmörder verurteilte Thomas Reddman sechs Menschen an den Schreibtisch. Der selbsternannte Boss gibt seinen unfreiweilligen Mitarbeitern (die alle in dem Gerichtsverfahren gegen ihn beteiligt waren) die Aufgabe den echten Killer zu finden. Gelingt ihnen das nicht, sterben sie.
Geschrieben von Mick | 21 Jan 2012 | News | Keine Kommentare