prozess

Der Fall Rémy Couture

Am 10. Dezember 2012 beginnt der Prozess gegen Rémy Couture. Die Chance steht gut, dass ihr noch nie von ihm gehört habt, daher muss ich etwas weiter ausholen: Rémy Couture ist ein kanadischer Maskenbildner und Effekt-Experte, der eine eigene Website betrieb, auf der er Videos eines fiktiven Serienmörders zeigte, der seinem brutalen Werk nachgeht und dabei auch ebenso fiktiven Sex mit den Leichen hat. 2009 wurde Rémy verhaftet, nachdem ein deutscher Bürger seine Seite besucht hatte und unter der Annahme echte Morde zu sehen (obwohl dort darauf hingewiesen wurde, dass alles gestellt ist) die Polizei einschaltete. In der Geschichte des Horrorfilms ist das kein Einzelfall: Charlie Sheen machte einmal die Pferde scheu, weil er glaubte einen Snuff-Film zu sehen. Wie sich herausstellte, lag er...