Luca Boni

Eaters

Eaters (2011)

In den 70ern und 80ern gehörte Italien zu den Großlieferanten von Horrorfilmen. Gerne wurde dabei das Zombiegenre bedient und viele der -oft trashigen- Werke genießen auch heute noch Kultstatus. In den letzten 20 Jahren blieb es dann bis auf einige wenige Todesschreie ruhig zwischen Mailand und Neapel. Nun liegt EATERS vor und man könnte denken, dass die Zeit stehen geblieben ist. Im Film haben die Zombies die Erde überrannt. Eine kleine Gruppe Überlebender verschanzt sich hinter Elektrozäunen in einer Industrieanlage, wo Wissenschaftler Gyno eine Lösung für das Problem sucht. Doch dafür benötigt er weitere lebende Tote und es ist die Aufgabe von Igor und Alen, der seine befallene Freundin retten möchte, diese zu besorgen.
Geschrieben von Mick | 16 Aug 2011 | Reviews (Filme) | 3 Kommentare
Diesen Film bei Amazon bestellen!
Trailer EATERS

Trailer: EATERS (2011)

In EATERS bricht erneut die Zombieseuche über die Welt herein, doch wer bei dem Namen “Uwe Boll” denkt, es handle sich dabei um ein Produkt “Made in Germany” der irrt sich, denn Herr Boll fungiert lediglich als ausführender Produzent. Ähnlich wie PARIS BY NIGHT OF THE LIVING DEAD (Frankreich) oder DEAD SET (Großbritannien) etabliert sich das Thema einer Zombieapokalypse erneut in einem Land der europäischen Union, diesmal jedoch in Italien. Den Regiestuhl teilt sich Kameramann, Drehbuchautor, Produzent und Regisseur Marco Ristori mit Regisseur und Autor Luca Boni, wobei Erstgenannter das Drehbuch in Zusammenarbeit mit Germano Tarricone (SUSPENDED CHRONICLES) verfasste.
Geschrieben von Autor | 28 Mrz 2011 | News | 10 Kommentare
Diesen Film bei Amazon bestellen!