Irina Björklund

Review: Priest of Evil (2010)

Da es in der Natur der Sache liegt, dass man als Filmfan sein Hobby von der Couch oder dem Kinosessel aus betreibt, ist es zumindest schön, wenn man durch die Ereignisse auf dem Bildschirm mal wieder raus kommt. PRIEST OF EVIL nimmt uns mit nach Finnland, was nur selten als filmisches Reiseziel dient und daher durfte man gespannt sein, was uns hier erwartet. Es ist einige Jahre her, seit Polizist Timo Harjunpääs Tochter ermordet wurde. Seine Frau gibt ihm eine Mitschuld und die Ehe ist zerrüttet, während der rachsüchtige Timo nur darauf wartet, dass der Mörder aus der Haft entlassen wird. Gleichzeitig geht in Helsinki ein Serienmörder um, der Menschen in U-Bahn-Stationen vor die heranfahrenden Züge stößt. Timo ist an den Ermittlungen beteiligt, doch...
Geschrieben von Mick | 11 Dez 2012 | Reviews (Filme) | Keine Kommentare