filmtipp

Halloween-Filmtipp: The Curse of Chucky (2013)

  Wenn es auf Halloween zugeht, sollte mich sich horrorfilmtechnisch manchmal auf seine Wurzeln besinnen. Als Filmemacher und als Zuschauer. Für viele gehört „Child’s play“, oder CHUCKY-DIE MÖRDERPUPPE, wie er bei uns in Deutschland heißt, zu den Horrorfilmklassikern und kann schon eine lange Reihe von Fortsetzungen verzeichnen. Dabei entwickelte sich der einstige Splatter zu einer absurd-komischen Horrorkomödie. Lange war nicht klar, ob der sechste Ableger der Reihe eher ein Reboot oder ein Sequel werden soll und heraus kam etwas, das wohl von beidem etwas ist.   Nica (Fiona Dourif, die Tochter von Chuckys Stimme Brad Dourif) sitzt seit ihrer Geburt im Rollstuhl und bekommt eines Tages ein mysteriöses Päckchen ohne Absender zugeschickt. Das „Geschenk“ beinhaltet, ohne Brief oder Vermerk, eine sprechende Puppe, die auf...
Geschrieben von Rinn Gomory | 29 Okt 2013 | Fimtipp des Tages | Keine Kommentare

Irreversibel

Ein Meisterwerk von Gaspar Noe (MENSCHENFEIND). Das Besondere an dem Film ist, das er rückwärts läuft. So laufen die Szenen in umgekehrter chronologischer Reihenfolge ab. Zudem löste die massive Gewaltdarstellung einen Skandal aus. In Cannes verließen viele Kritiker daraufhin das Kino, was ihm den Titel „most-walked-out-of-the-movie-of-the-year“ einbrachte. Na wenn das mal keine gute Werbung ist! Jedoch zeigt es auch, das er keine leichte Kost für zwischendurch ist. Sehenswert aber allemal! Ein Film mit Monica Bellucci und Vincent Cassel. Er erzählt die Geschichte eines Rachemordes an einem vermeintlichen Vergewaltiger und zweigt die Entwicklung von Wut und Hass.
Geschrieben von May | 22 Jan 2012 | Fimtipp des Tages | Keine Kommentare

DEAD SPACE DOWNFALL

DEAD SPACE DOWNFALL ist die Verfilmung einer der erfolgreichsten Horrorgame-Reihen, trotzdem ist er eher unbekannt in der Szene. Erschienen ist der Streifen als Animationsfilm. Doch wer nicht auf diese Sorte steht, kann hoffen, denn die Macher diskutieren über einen weiteren Film, der mit realen Schauspielern gedreht werden soll. Das Raumschiff USG Ishimura findet bei einer Bohrmission auf einem abgelegenen Planeten ein altes Relikt. Es gilt als Beweis für Gottes Existenz und wird in das Raumschiff aufgenommen. Die Besatzung begegnet diesem Geschehnis mit gemischten Gefühlen. Nach und nach häufen sich Verbrechen auf dem Schiff und plötzlich wird das Raumschiff von längst vergessenen Aliens überrannt. Panik bricht aus und schnell wird das Relikt verdächtigt, diese Geschöpfe freigesetzt zu haben. Einige der restlichen Menschen rüsten für den Kampf und versuchen mit allen Mitteln die noch...
Geschrieben von Evan | 17 Jan 2012 | Fimtipp des Tages | 5 Kommentare

Cold Prey

An alle Freunde des Slasher-Films: Vergesst die endlosen Highways und Kettensägen, eisige Berge und Spitzhaken tun es genauso gut! Das stellt die norwegische COLD PREY-Reihe eindrucksvoll unter Beweis. Das Erstlingswerk haucht einen frischen und eiskalten Wind in das Genre und überzeugt mit super Atmsphäre und gelungenem Regiestil. Von dem sich später DEAD SNOW nicht minder inspirieren ließ. Eine Gruppe Snowboarder, sucht nach einem Unfall auf der Piste Schutz in einem kleinen, verlassenen Hotel. Es stellt sich heraus, dass dieses jedoch nicht so verlassen ist wie angenommen… Also wer ihn am Samstag nicht schon im TV gesehen hat, sollte beim nächsten Gang in die Videothek ruhig mal Ausschau nach ihm halten. Hier gibt’s noch unser Review!
Geschrieben von May | 16 Jan 2012 | Fimtipp des Tages | Keine Kommentare

The Lost Boys

Wie unterschiedlich Vampirfilme sein können, beweisen unser gestriger und unser heutiger Filmtipp. Wo sich SO FINSTER DIE NACHT nicht nur bedingt durch den Drehort sehr kühl präsentiert, enthält THE LOST BOYS viele lustige Momente, schafft es aber dennoch eine passende Stimmung aufzubauen. Im Film zieht die alleinerziehende Mutter Lucy mit ihren zwei Söhnen ins kalifornische Santa Carla, ein scheinbar hübscher Ort, der aber auch die „Mörder-Hauptstadt“ genannt wird. Schon bald beginnt Michael, der ältere Sohn, mit zweifelhaften Freunden herumzuhängen und sich zu verändern. Seinem Bruder Sam ist klar, dass Michael dabei ist, zum Vampir zu werden und ihm ist klar, dass er das verhindern muss. Auch im Jahr 25 nach seiner Entstehung ist THE LOST BOYS eine gelungene Mischung aus Horrorfilm und Komödie.
Geschrieben von Mick | 15 Jan 2012 | Fimtipp des Tages | 2 Kommentare

SHINING

Passend zur Jahreszeit soll der Klassiker SHINING wieder mal ins Gedächtnis rücken. Einige haben diesen Horrorfilm im Kino gesehen, für andere ist er ein alter Streifen, doch für beide ist er Kult. Wer sich Horror – Fan nennt, aber noch nicht Jack Nicholson in seiner vielleicht besten Rolle genossen hat, sollte sich nun endlich Zeit nehmen und das endlich nachholen. Die Geschichte, die auf dem gleichnamigen Buch von Stephen Kings basiert, handelt von einem ehemaligen Lehrer und Autor Jack, welcher arbeitslos ist. Über den Winter tritt er eine Arbeit als Art Hausmeister an. Seine Aufgabe ist es, sich um ein Hotel zu kümmern. Nach erfolgreicher Bewerbung zieht Jack über den Winter in das Hotel, das sich weit oben im Gebirge befindet. Dort wird ihm gesagt, dass er und seine Familie, bei starkem Schneefall auf sich selbst angewiesen...
Geschrieben von Evan | 12 Jan 2012 | Fimtipp des Tages | Keine Kommentare

Haus der 1000 Leichen

Der erste grandiose Film von Rob Zombie! Vom Genre-Fan für Genre-Fans, für den er auch großes Lob von anderen Genre-Regisseuren wie Tobe Hooper eingestrichen hat. Der Film ist wie eine verrückte Fahrt in einem Gruselkabinett mit vielen Anlehnungen an andere Produktionen wie THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE und dennoch etwas völlig anderes! Für einige Leute vielleicht zu bizarr aber für wahre Horror-Fans quer durchs Genre ein Genuss. Wenn es noch Leute unter euch gibt, die ihn noch nicht gesehen haben: Ab in den Player damit und genießt die Show!
Geschrieben von May | 09 Jan 2012 | Fimtipp des Tages | Keine Kommentare

Ginger Snaps II: Entfesselt

Der Nachfolger von GINGER SNAPS – DAS BIEST IN DIR. Einige mögen die Fortsetzung mit Argwohn betrachten, da der erste Teil unter seinen Fans schon einen gewissen Kultstatus genießt. Mein Tipp: Legt die Sorgen bei Seite und gebt ihm eine Chance. Der Film setzt da an wo der Erste endet, schlägt aber eine neue Richtung ein. Es erwartet einen eine ungewöhnliche Geschichte mit außergewöhnlichem Ausgang. Nachdem es im ersten Teil um die Verwandlung von Ginger in einen Werwolf ging, ist es nun die jüngere Schwester Brigitte „B“, die mit ihrer Infizierung zu kämpfen hat. Und mit dem Serum welches sie sich spritzen muss, was die Verwandlung jedoch nicht stoppt, sondern nur verzögert. Als sie nach einer Überdosis auf einer Station für Suchtkranke im Krankenhaus...
Geschrieben von May | 08 Jan 2012 | Fimtipp des Tages | Keine Kommentare

Dream Home

Wer sich bisher als Splatter-Fan schief anschauen lassen musste, kann nach dem Genuss von DREAM HOME von sich behaupten, einen wertvollen und intelligenten Beitrag über die Wohnungsbauproblematik Hongkongs gesehen zu haben. Alternativ kann man sich aber auch einfach an vielen Litern Kunstblut, Gedärmen und Gliedmaßen erfreuen, die hier in netten Effekten über den Bildschirm verteilt werden. Für weitere Infos findet ihr hier unser Review.
Geschrieben von Mick | 06 Jan 2012 | Fimtipp des Tages | Keine Kommentare

Shutter

Letzten Monat tauchte der heutige Film-Tipp schon in den 10 asiatischen Geisterfilmen auf. Trotzdem wollen wir euch SHUTTER noch einmal persönlich ans Herz legen. In diesem Fall auch wieder das Original von 2004 und nicht das amerikanische Remake. Das Regiedebüt von den Regisseuren  Banjong Pisanthanakun und Parkpoom Wongpoom, ist Aushängeschild des thailändischen Horrors. Der junge Fotograph Tun und seine Freundin Jane überfahren, auf dem Heimweg nach der Hochzeitsfeier eines guten Freundes, eine junge Frau. Tun überredet Jane die Frau regungslos liegen zu lassen und weiter zu fahren. Kurz darauf tauchen merkwürdige Erscheinungen auf seinen Fotos auf. Jane glaubt es sei der Geist der jungen Frau, die Rache sucht. Doch dann begehen Tuns alte Freunde plötzlich und unerwartet Selbstmord…
Geschrieben von May | 03 Jan 2012 | Fimtipp des Tages | Keine Kommentare
Seite 1 von 212