Die fürchterliche Furcht vor dem Fürchterlichen

Die fürchterliche Furcht vor dem Fürchterlichen (1)

Die fürchterliche Furcht vor dem Fürchterlichen (2012)

Simon Pegg ist inzwischen ein Name, der Horror- und Comedyfans gleichermaßen ein Begriff sein dürfte. Seine Filme bewegen sich oft im Reich des lustig-fantastisch-makaberen und an seiner Seite steht meist Nick Frost. Wie schon in BURKE & HARE tritt Pegg diesmal aber alleine an, was auch deswegen Sinn macht, weil er in vielen Szenen auch im Film alleine ist. Dort spielt er nämlich den einsiedlerischen Kinderbuchautor Jack, der sich neuerdings auch mit viktorianischen Serienmördern beschäftigt und dadurch nicht nur in deren Bann gezogen wird und mit einer wachsenden Paranoia zu kämpfen hat, sondern sich auch seiner Kindheitsphobie in Form eines Waschsalons stellen muss. Klingt absurd, ist es auch und soweit läuft ja alles nach Plan. Wir lernen Jack nicht nur kennen, sondern erhalten einen...