Burke

Burke and Hare

Burke & Hare (2011)

Es gibt eine Sache, die man über britischen Humor weiß: er ist so schwarz wie die Lunge eines Kettenrauchers. BURKE & HARE bilden keine Ausnahme und haben sich das diesbezüglich dankbare Thema Leichenfledderei vorgenommen. Die beiden leben im Schottland des 19. Jahrhunderts wo die medizinische Wissenschaft dringend Leichen für Forschungszwecke benötigt, doch die einzige Quelle hierfür – hingerichtete Straftäter – ist am Versiegen, als die Anzahl der Exekutionen abnimmt. Zunächst zufällig verkaufen Burke und Hare einen eines natürlichen Todes gestorbenen Untermieter an den eifrigen Doktor Knox, der ihnen einen guten Preis für weitere Kadaver bietet. Doch an Leichen zu kommen ist gar nicht einfach und so beschließen die Gauner nachzuhelfen.
Geschrieben von Mick | 01 Mai 2011 | Reviews (Filme) | 2 Kommentare
Diesen Film bei Amazon bestellen!