Bruce Dern

Twixt

Twixt (2011)

Der einst berühmte Horrorautor Hall Baltimore hält eine Lesung in einer Kleinstadt. Zwischen Büchern und Eisenwaren stellt sich der örtliche Sheriff als Fan seines Schaffens vor, der dem Autor einige grimmige Details aus dem Innenleben des Städtchens erzählt und ihm anbietet an Halls nächstem Buch mitzuwirken. Da der Schriftsteller dringend Geld braucht, willigt er ein. Bald ist er in einer Welt zwischen Geistern, Vampiren, Alpträumen und Kindesmorden gefangen und wird zunehmend von den Schatten der eigenen Vergangenheit eingeholt. Vor 20 Jahren hätten Fans bei einem Film von Francis Ford Coppola und mit Val Kilmer wohl die Kinotüren aufgesprengt, um sich die besten Plätze zu sichern. Zur Erinnerung: Coppola ist für Allzeit-Klassiker wie DER PATE, APOCALYPSE NOW und BRAM STOKER’S DRACULA verantwortlich. Kilmer spielte in...
Geschrieben von Mick | 06 Dez 2012 | Reviews (Filme) | 5 Kommentare
Diesen Film bei Amazon bestellen!
News THE LORDS OF SALEM Cast

Schauspielerwechsel bei The Lords of Salem

Bruce Dern, der eigentlich die Rolle des Autors Francis Matthias übernehmen sollte, fällt leider wegen einer Terminüberschneidung aus. An seine Stelle wird Bruce Davidson treten, der aus zahlreichen Filmen wie X-MEN, DAHMER und WILLARD bekannt ist. Rob Zombie gibt sich begeistert. Wir sind auf das Endergebnis gespannt! Die Dreharbeiten laufen wie geplant weiter.
Geschrieben von May | 23 Okt 2011 | News | Keine Kommentare
Diesen Film bei Amazon bestellen!
Choose Cover

Choose (2011)

CHOOSE…Name ist Programm, denn der Verrückte, der hier sein Unwesen treibt, lässt seine Opfer zwischen zwei gleichermaßen unangenehmen Alternativen wählen. So kann sich z.B. ein Berufspianist aussuchen, ob er lieber taub sein oder alle Finger verlieren möchte. Den perversen Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Neu sind diese perversen Ideen allerdings nicht und selbst die DVD-Hülle lässt wissen, dass man sich im Fahrwasser von SAW und Konsorten bewegt. Der Vergleich zu SIEBEN drängt sich aber ebenfalls auf und wird durch eine Szene, in der ein Modell zwischen Augenlicht und Schönheit wählen kann, besonders deutlich, da der Mörder von SIEBEN sein „Hochmut“-Opfer vor eine ähnliche Wahl stellte. Nun sind beide Referenzwerke Meilensteine, die alleine durch die genialen Twists am Ende überraschen und überzeugen konnten. Gleiches sollte...
Geschrieben von Mick | 15 Okt 2011 | Reviews (Filme) | 5 Kommentare
Diesen Film bei Amazon bestellen!