bellucci

z

Irréversible (2002)

Der Term “Irréversible” bezeichnet im Französischen einen Zustand in der Medizin, der nicht wieder umgekehrt werden kann. Sei es das Alter oder eine nicht mehr mit medizinischen Mitteln zu behebende Beeinträchtigung des allgemeinen Gesundheitszustandes. Im 2002 vom französisch-algerischen Ausnahme-Regisseur Gaspar Noé vorgelegten Machwerk dreht sich alles um den Zustand mehrerer Personen, der letztendlich beeinflusst wurde von deren Worten, Taten und einigen bösen Zufällen. Ein Zustand, der jeweils nicht mehr umgekehrt werden kann. Sie alle sind Teil einer Geschichte, die bestimmt ist vom sogenannten Schneeballeffekt, der dafür verantwortlich ist, dass kleine, manchmal schier banale Effekte sich gegenseitig mittels einer Kettenreaktion selbst verstärken. Nach dem Abspann (!), der von unten nach oben läuft, beginnt der eigentliche Film. Jedoch typisch für den Macher, nicht auf herkömmliche Art...
Geschrieben von Autor | 14 Aug 2013 | Reviews (Filme) | 2 Kommentare
Diesen Film bei Amazon bestellen!