bela kiss: prologue

belakiss_1sht_german_artwork_A4.indd

Bela Kiss: Prologue (2012)

Wer den Titel BELA KISS nicht direkt zuordnen kann: was nach Mixtur aus deutschem Musiker und amerikanischer Band klingt, ist in Wirklichkeit der Name eines ungarischen Serienmörders, der Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts sein Unwesen trieb und über 20 Frauen getötet und ihre Überreste in Fässern verwahrt haben soll. Er selbst wurde nie gefasst. Soweit zur Vorgeschichte, die im Laufe des Films in beeindruckenden Bildern Stück für Stück erzählt wird; der größere Teil der Handlung bewegt sich aber in der Gegenwart. Dort sind 5 junge Bankräuber auf der Flucht vor der Polizei und verstecken sich in einem abgelegenen Hotel. Diskretion wird in dem Etablissement groß geschrieben, doch bald bemerken die Räuber, dass dort etwas ganz und gar nicht stimmt. Natürlich laufen beide Handlungsstränge...
Geschrieben von Mick | 05 Jan 2013 | Reviews (Filme) | 2 Kommentare
Diesen Film bei Amazon bestellen!