Außerirdische

Apollo 18 Cover

Apollo 18 (2011)

Jahrelang wollten uns Verschwörungstheoretiker erklären, dass die Menschheit nie auf dem Mond war und nun kommt mit APOLLO 18 ein Film daher, der klarstellt, dass es außer den sechs bekannten Landungen noch weitere gab. Das belegt zumindest das Material, das dem Zuschauer vorgelegt wird und die Besatzung der APOLLO 18 zeigt, die Anfang er 70er auf eine Top Secret – Mission gen Mond geschickt wird. Warum die Sache geheim bleiben soll, ist den drei Männern nicht ganz klar, stellt sich aber natürlich im Laufe der Aufnahmen heraus. Soviel sei gesagt, was die Astronauten auf unserem Erdtrabanten vorfinden, ist nicht nur ein unerwartetes (menschliches) Raumschiff, sondern auch etwas sehr gefährliches. Angeblich wurde das vollkommen echte Filmmaterial lange geheim gehalten und ist erst vor einigen Jahren...
the thing

The Thing (2011)

Als die Nachricht die Runde machte, dass man beabsichtige THE THING – DAS DING AUS EINER ANDEREN WELT (1982) neu zu verfilmen, war der Schrecken groß. Nicht nur bei imdb.com ist er in der Liste der besten Horrorfilme weit oben, sondern genießt bei jedem Horrorfan mit etwas Sachverstand einen ausgezeichneten Ruf. Nun muss man aber einräumen, dass auch John Carpenters Interpretation nur ein Remake des Films von 1951 war. Vielleicht macht es also alle 30 Jahre Sinn, den Film neu aufzulegen. Gemüterberuhigend wirkte auch die Tatsache, dass es sich bei dem aktuellen Film nicht um eine reine Neuverfilmung, sondern ein Prequel handeln soll. Und tatsächlich setzt THE THING (2011) vor den Ereignissen aus Carpenters Film an und beginnt mit der Entdeckung des außerirdischen Raumschiffs...
Geschrieben von Mick | 24 Mrz 2012 | Reviews (Filme) | 2 Kommentare
Diesen Film bei Amazon bestellen!
51 (2)

51 (2011)

Die Achtziger. Im deutschen Fernsehen laufen US-Serien wie EIN COLT FÜR ALLE FÄLLE, EIN TRIO MIT VIER FÄUSTEN und AGENTIN MIT HERZ und Sean Connerys Sohn Jason ist als Robin Hood in der gleichnamigen TV-Reihe zu sehen. Anscheinend hat er außerdem genügend Zeit Horrorfilme zu schauen, Etwa 25 Jahre später versucht sich Jason als Regisseur und liefert nun mit 51 sein drittes Werk ab. Die sagenumwobene Area 51 wird für vier Journalisten geöffnet. Denen möchte man beweisen, dass dort zwar an allerlei Hightech gebastelt wird, aber keine Aliens und Ufos zu finden sind. Dummerweise bricht gerade an dem Tag der Begehung einer der versteckten Außerirdischen aus und die Vertuschung der Wahrheit ist das geringste Problem des Militärs.

СПОРЫ / Spores

Außerirdischer Horror kommt mit dem russischen СПОРЫ / SPORES auf die Erde. Darin erforscht eine Gruppe Jugendlicher ein verlassenes Fabrikgelände, unwissend, dass ein Meteorit außerirdische Sporen dorthin transportierte, die schnell zu gefräßigen Monstern werden. Über die computergenerierten Wesen kann man sicher streiten, dafür das der Film aber über vier Jahre als Ein-Mann-Projekt entstand, hat er allemal Anerkennung verdient. Dieser eine Mann ist der Russe Maksim Dyachuk, der hier fürDrehbuch, Kamera, Effekte und Regie zuständig war und mit winzigem Budget hantierte.
Geschrieben von Mick | 09 Jul 2011 | News | 3 Kommentare
Diesen Film bei Amazon bestellen!