Angela Winkler

Hell

Hell (2011)

Eines will ich schon loswerden, seit ich zum ersten Mal von HELL hörte: Geiles Wortspiel! Obwohl angeblich noch nicht mal beabsichtigt, ergibt der Titel sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch einen Sinn. Denn schließlich ist der Widersacher hier zunächst die Sonne, die seit Jahren unerbittlich auf die Erde brennt und im Film im Jahre 2016 dafür sorgt, dass Wasser, Nahrung, aber auch Zivilisation wie wir sie kennen knapp ist. Inmitten dieser verdörrenden Welt suchen Marie, ihre jüngere Schwester Leonie und ihr „Zweck-Freund“ Phillip einen Ort der Zuflucht in den Bergen. Doch dort geraten sie in einen Hinterhalt einer anderen Gruppe und müssen um ihr Leben kämpfen. Endzeitstimmung made in Germany. Es ist die Kombination, die HELL zu etwas eigenem macht. Einerseits ist das...