Agnosia

Agnosia (4)

Agnosia (2010)

Die junge Frau Joana leidet seit ihrer Kindheit an Agnosie, einer Krankheit, die sie zwar alle Reize wahrnehmen lässt, wobei sie diese aber falsch zuordnet. So kann es sein, dass sie selbst ihren Verlobten Carles nicht erkennt, ein Umstand den sich einige Verbrecher zunutze machen, als sie Joana ein Geschäftsgeheimnis ihres verstorbenen Vaters entlocken wollen. Während Carles glaubt, dass sich Joana einer dreitägigen Therapie unterzieht, die sie von allen Menschen und sonstigen Reizen abschottet, wird sie in Wirklichkeit an einen anderen Ort gebracht, wo sich ein anderer für Carles ausgibt, wobei er Joana näher kommt, als Carles es je konnte.