ab-normal beauty

Ab-normal_Beauty_poster

Ab-Normal Beauty (2004)

Als die Kunststudentin und Hobbyfotografin Jiney (Race Wong – BLACK NIGHT) Zeugin eines tödlichen Autounfalls wird, knallt bei ihr eine Sicherung durch und sie hat fortan das Verlangen Menschen oder Tieren beim Sterben zuzusehen. Ihre beste Freundin und Liebhaberin Jas (Rosanne Wong) versucht sie von dem Verlangen nach Blut und Tod abzubringen, doch da bekommt Jiney ein Snuff-Tape zugeschickt, das einen realen Mord schildert und ihr morbider Spleen nimmt weitere Ausmaße an.   Kritik: Zu Beginn entfiel mir, dass der Film mit Untertiteln ist, überraschenderweise mit englischen. Hätte das “e” wohl in OmeU mitlesen sollen. Jedenfalls hat es nicht sonderlich viel ausgemacht und die Originalstimmen zu hören hat den Film gleich noch interessanter gemacht. Gleich zu Beginn wird klar, für wen Jiney´s Herz schlägt...