survival cover

Survival (2013)

: Martin Geuer, Wesly Howard, Oliver Juhrs, Erik Markus Schuetz, Vlasto Peyitch, Claudiu Raymond, Frank Raffel, Anthony Straeger, Yûho Yamashita, u.a.
: Frank Raffel, Michael Effenberger
: Frank Raffel
: 96 Minuten
: 18
: 26.08.2014
: Ascot Elite/ Maritim Pictures
: Deutschland
Unsere Wertung
6.5
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
6 votes
5.3
survival cover
Unsere Wertung
0
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
0 votes
0.0

Survival (2013)

 

Survival Pictures 60Eine junge Frau wird auf einem Privatflughafen entführt. Was niemand ahnt: Es handelt sich um Susan, die Tochter des reichen Großindustriellen Andrew Roberts, der in Polen eine geheime Forschungseinrichtung besitzt. In jenem Labor hantiert und forscht man mit tödlichen Viren. Es kommt, wie es kommen muss. Durch einen Unfall zerbricht eine der Phiolen mit dem gefährlichen Inhalt. Die Laborassistentin verwandelt sich in ein Monster, dessen einziges Ziel es ist, andere zu töten und zu verspeisen.
Ohne – scheinbar – von dem Vorgehen in seiner Einrichtung zu ahnen, heuert Roberts den ehemaligen US Navy Seal, Frank Mitchel, an. Ein Mann, der seine ganz eigenen Gründe hat, warum er Andrew Roberts’ Angebot letztendlich annimmt, um nach der entführten Susan zu suchen. Ein Grund, der in Franks Vergangenheit liegt und sein Leben von Grund auf veränderte. Frank reist nach Polen und stößt bei seiner Ankunft in den tiefen Wäldern direkt auf die ersten Anwohner, die in einem kleinen Dorf über der Forschungseinrichtung leben. Oder lebten, um genau zu sein. Frank kämpft sich seinen Weg durch eine Armee von Untoten und erreicht letztendlich sein Ziel. Noch ahnt er nicht, dass auch eine Truppe von Söldnern auf Susans Spuren sind, deren Primärziel aber ein ganz anderes ist…

 

Survival Pictures 220SURVIVAL ist ein deutscher Zombiefilm der klassischen Art aus der Schmiede der Regisseure Frank Raffel (THE DARK WARRIOR) und Michael Effenberger (LA ISLA). Ihre Zombies gehören zu der gefährlichen Sorte. Nicht nur können sie rennen, wie ihre Kumpanen aus 28 WEEKS LATER oder WORLD WAR Z, auch scheinen sie über eine Art rudimentäre Intelligenz zu verfügen, die es ihnen ermöglicht sogar mit Waffen die Protagonisten anzugreifen. Trotzdem verlassen sie sich aber auf die klassische Waffe der Zombies: Ihre Zähne. Und die kommen oft zum Einsatz. Der geneigte Genre-Fan kommt hier voll auf seine Kosten, wenn es aus gerissenen Wunden nur so munter sprudelt.

 

Survival Pictures 70Und das ist etwas, auf das sich der Film auf jeden Fall versteht: Gemetzel. Natürlich hofft man brav, dass die sympathischen Herren und Damen, allen voran Protagonist und Held Frank Mitchel, heil nach Hause kommen, aber noch mehr genießt man es, was man von einem Zombiefilm erwartet. Denn was drauf steht, muss ja auch drin sein. Und das ist es hier.

 

Das Ende kommt dann doch ganz anders, als man gedacht hätte und ein weiterer kleiner Plottwist rundet das Gesehene ab.

 

Bei dem Schauspielerensemble mag es in mimischen Fragen noch manchmal hapern, was aber die Kollegen wieder ausgleichen. Und wer bei Mitchel nicht an einen deutschen Jason Statham denkt, der sollte sich eine Brille verschreiben lassen. Beim Make-Up der meisten Zombies kann man nicht klagen, ganz  im Gegenteil. Nur bei ein paar wenigen wünscht man sich, dass die Kamera nicht ganz so nahe rangegangen wäre.

 

Survival Pictures 720Was habe ich gelernt? Vertraue gefährliche Viren niemals deiner hübschen Assistentin an, die mit ihrem Kollegen zwischendurch schnell mal ne Nummer schiebt, um dann die heiklen Phiolen in einem Holzständerchen, auf einer wackeligen Bare zu ihrem Chef zu bringen. Das kann nur schief gehen.
Und wenn jemand nach Deutschland reisen möchte, da “Deutschland ein sicheres Land ist…” Tja, auch das sollte man nochmal überlegen. Denn die deutschen Zombies haben Biss.

 

Fazit: Solide Kost, die man gut für einen lockeren Filmabend einschieben kann, von zwei Regisseuren, die sichtbar Spaß haben an dem, was sie tun. Bitte mehr davon.

 

SURVIVAL kommt am 26.08.2014 bei uns auf DVD und BluRay raus und ist ab dem 18.08.2014 bereits im Verleih erhältlich.

 

 

 

Survival (2013), 5.3 out of 10 based on 6 ratings

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Rinn Gomory | Reviews (Filme)

3 Kommentare

  1. Wahrheit
    04 Aug 2014, 2:38 pm

    dieser film ist einfach nur scheiße, die zombie´s sind mega billig. sehen nicht wie zombies aus, sondern eher wie teenies die sich aus dem tmp kontaktlinsen bestellt haben mit billigen blut das kaum dem rot-ton vom echtem blut entspricht.

  2. Wahrheit
    04 Aug 2014, 2:41 pm

    *emp

  3. Joleen
    23 Okt 2016, 1:01 pm

    Ich glaube die Kostüme und Schminke hätte man bei diesem Film wirklich besser wählen können, aber eigentlich ist er ganz lustig.

Schreibe ein Kommentar