Splatterfest aus Fernost – Rigor Mortis-Trailer

zVampire, Geister, Zombies, Schwarzmagier, alle vereint in einem brutalen Werk, das kann nur aus dem Teil der Welt mit den abartigsten, abgedrehtesten und verwirrendsten Outputs aus Film, Videogaming, Literatur und Comic stammen – Asien! Der Fokus wird trotz allem auf den Themen Vampirismus und Hexerei liegen, ganz im Stile der alten 80er-Jahre-Vampirflicks aus China.

Der noch junge, aus Hongkong stammende Regisseur Juno Mak möchte hier mithilfe des Japaners Takashi Shimizu, der Kennern als Realisator der The Grudge– und Yu-On-Reihen bekannt sein dürfte, auch als Drehbuchautor und Produzent agieren, um wieder einmal einen unterhaltsamen Horrorstreifen aus asiatischen Gefilden auf den internationalen Markt zu werfen. Das Ganze ist noch für einen Releasetermin im Jahre 2013 geplant!

Der neben anderen Darstellern der wohl eher nur Fans asiatischer Filmkunst bekannten Trash-Saga Mr Vampire als Hauptakteur eingesetzte Siu-hou Chin mimt den gleichnamigen, abgehalfterten Schauspieler, welcher kurz vor seinem Suizid steht, da er keine Rollen mehr erhält und allgemein sowohl psychisch als auch finanziell ziemlich im Arsch ist. Der Versuch wird jedoch unterbrochen, als im unheimlichen Appartement-Komplex, in dem er wohnt, seltsame Dinge vor sich gehen – mithilfe schwarzer Magie beschwören einige Anwohner die Mächte des Bösen hervor, allerhand Kreaturen direkt aus der Hölle oder anderen Zwischenwelten. Chin fühlt sich nun in seiner Filmrolle als Ex-Cop mit Hexerfähigkeiten dazu berufen, auch im wahren Leben den gesamten Komplex zu säubern, auf dass keine der Ausgeburten mehr übrig bleibe.

Dass dies trotz des doch recht geringen Budgets von 15,000,000 HK$ (ca. 2 Mio. US-Dollar) trotz allem sehr blutig und aberwitzig ausfallen mag, bestätigt der erste offizielle Trailer:

 

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Autor | News, Preview, Video

Schreibe ein Kommentar