Saturday Morning Massacre

SATURDAY MORNING MASSACRE erzählt die Geschichte von einer Gruppe junger Geisterjäger, welche sich ihr Geld mit der Aufklärung paranormaler Phänomene verdient. Die jungen “Ghostbusters” können sich gerade so über Wasser halten und nehmen deshalb jeden Auftrag dankend an. Ihr nächster Fall dreht sich um das alte, verlassene Kyser Schulhaus, in welchem sich brutale Morde, verbunden mit übernatürlichen Ereignissen, abgespielt haben sollen. Zusammen mit ihrem Hund und der Möglichkeit im Hinterkopf, dass sie nun endlich einmal einen echten Geist filmen können, macht sich das Team auf in die kleine Stadt.

Als sie der ortsansässige  Sheriff durch das verlassene Gemäuer führt, warnt er sie, dass in diesem Gebäude nichts mit rechten Dingen vor sich geht.  Entgegen der Warnung des Sheriffs, dass dies kein sicherer Ort sei, beschließen sie die Nacht in der Schule zu verbringen. Doch als die Sonne untergeht bereuen sie ihre Entscheidung…

Der Film von Regisseur Spencer Parsons, wird diese Woche beim Los Angeles Film Festival Premiere feiern. Mehr zum Film gibt es auf der Offiziellen Website.

 

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge gefunden
Geschrieben von Steve | News

Schreibe ein Kommentar