Rosewood Lane (2)

Rosewood Lane (2011)

Darsteller: Rose McGowan, Ray Wise, Lauren Vélez
Regie: Victor Salva
Drehbuch: Victor Salva
Länge: ca. 92 min
FSK: ab 16
Veröffentlichung: 18.09.2012 (DVD+BD Verleih) 18.10.2012 (DVD+BD Verkauf)
Verleih/Vertrieb: Studiocanal
Land: USA
Unsere Wertung
4.0
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
3 votes
3.3
ROSEWOOD LANE ist der neue Film des nicht unumstrittenen Victor Salva, um den es seit den JEEPERS CREEPERS – Filmen ruhiger wurde. Das letzte Lebenszeichen als Regisseur stammt von 2006 und der damalige Film PEACEFUL WARRIOR ist alles andere als Horror. Mit ROSEWOOD LANE kehrt er nun in gewohnte Pfade zurück und liefert einen Vorstadt-Psychothriller mit Rose McGowan in der Hauptrolle.

Die spielt die Radio-Psychologin Sonny, die nach dem Tod ihres Vaters in dessen Haus zieht. Es ist eine ruhige Gegend mit einer freundlichen Nachbarschaft, wäre da nicht dieser Zeitungsjunge, der zunächst recht aufdringliche Abonnenten-Werbung betreibt, dann in Sonnys Sendung anruft und bald darauf sogar ins Haus eindringt.
In der Nachbarschaft scheint man den jungen Mann zu kennen, doch dort traut sich niemand etwas zu sagen…

Es kennt doch jeder den rotznäsigen Burschen aus der Straße, der Wände beschmiert, Lärm macht, dir in den Vorgarten pinkelt. Daher lässt es sich leicht in Sonnys Situation hineinversetzen, eine alleinstehende Frau in einem großen Haus, das zudem einige Schatten der eigenen Vergangenheit beherbergt. Die meisten Rabauken aus der Nachbarschaft sind allerdings vergleichsweise harmlos, was man über den dubiosen Zeitungsjungen, dem sogar übernatürliche Fähigkeiten nachgesagt werden, nicht behaupten kann.

Victor Salva ist natürlich kein Anfänger und weiß, welche Knöpfe zu drücken sind um seinem Publikum das zu geben was es sehen will. Obwohl ROSEWOOD LANE thematisch weit von einem Film wie JEEPERS CREEPERS entfernt ist, ist Salvas Handschrift zu erkennen. Dummerweise sind beide Streifen auch ähnlich unrealistisch, was vor allem für das aktuelle Werk kein Kompliment darstellt.

ACHUNG SPOILER: Dass die Motive des Widersachers nur spärlich beleuchtet werden, ist Geschmackssache, dass dieser aber scheinbar nach Belieben bei Sonny ein- und ausgeht, diese aber vergleichsweise gelassen bleibt und es nicht mal für nötig hält die Katzenklappe zu vernageln (oder die Katze in Sicherheit zu bringen) muss man schon mal hinterfragen. Den Vogel schießt aber wohl das schwachsinnige Finale ab, in dem ein Fahrrad und ein Auto aufeinander zurasen. Unnötig zu erwähnen, für wen dieses Kräftemessen besser ausgeht. Wenn der Unterlegene dann aber aufgespießt und im Sterben liegend einen Lachanfall bekommt, zweifelt man am Verstand von Figur und Machern. SPOILERENDE


Schade, denn ansonsten wirkt der Film durchaus professionell. Mit viel Schatten entsteht in der an sich einladenden Nachbarschaft die richtige Atmosphäre und auch der Cast hält bekannte Namen bereit. So ist neben McGowan (PLANET TERROR) Salvas Stammschauspieler Ray Wise (DEAD END) am Start. In weiteren Nebenrollen sind Lauren Veléz (DEXTER) und Lin Shaye (INSIDIOUS) zu sehen.

Es war damit zu rechnen, dass ROSEWOOD LANE vermutlich nicht mehr sein würde als ein weiterer „Weißer-Gartenzaun-Thriller“, trotzdem hätte ein schlüssigeres Drehbuch geholfen.


Rosewood Lane (2011), 3.3 out of 10 based on 3 ratings

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Mick | 03 Okt 2012 | Reviews (Filme)

1 Kommentar

  1. Colemarie
    05 Nov 2013, 8:13 pm

    Irgendwie sind in der Regel Filme in denen Lane oder STreet teil des Namens sind, schlecht….guckt den bitte nicht, Zeitverschwendung

Schreibe ein Kommentar

Bilder

Rosewood Lane (1)
Rosewood Lane (2)
Rosewood Lane (3)
Rosewood Lane (4)