Quarantine_2

Quarantäne 2 (2011)

: Mercedes Masohn, Josh Cooke, Bre Blair
: John Pogue
: ca. 83 min
: ab 16
: 11.08.11 (DVD+BD)
: Sony Pictures Home Entertainment
: USA
Unsere Wertung
7.0
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
7 votes
7.0

Quarantäne 2 (2011)

Quarantine_2Blicken wir kurz zurück: Nur ein Jahr nachdem 2007 der spanische [REC] veröffentlicht wurde, legten die Amerikaner mit dem Remake QUARANTÄNE nach.
Das Ergebnis war ein Film, der die Handlung von Barcelona nach Los Angeles brachte, aber ansonsten kaum neues aufgriff. Viele Szenen wurden 1:1 übernommen, wodurch der Film zwar einerseits nicht deutlich hinter dem Original abfiel, letztlich aber überflüssig war und vor allem der Sprachbarriere des US-Marktes diente.

2009 wurde in Spanien mit [REC]² nachgelegt, ein Film der seinerseits den eingeschlagenen Kurs fortsetzte und nahtlos an die Handlung des Vorgängers anschloss.
Nun hätte man Haus und Hof darauf verwetten können, dass der vorliegende QUARANTÄNE 2 auch nur ein Abklatsch des europäischen Sequels ist, aber so einfach hat man es sich nicht gemacht und stattdessen Kreativität walten lassen.

 

Statt abermals in das bekannte Apartmenthaus zurückzukehren beginnt der Horror diesmal in einem Flugzeug, als einer der Passagiere eine Flugbegleiterin ins Gesicht beißt.  Der Mann kann zunächst unter Kontrolle gebracht werden und eine Notlandung wird eingeleitet. Doch als die Maschine am Flughafen ankommt, ist der Terminal verlassen und wird kurz darauf von den Behörden unter Quarantäne gestellt. Während es keinen Ausweg zu geben scheint, greift im Gebäude der Schrecken um sich.

quarantäne 2.2

 

Zunächst einmal ist es lobenswert, dass QUARANTÄNE 2 sich um Eigenständigkeit bemüht und vor allem das Flugzeug bietet eine Kulisse, die ängstlichen Reisenden künftig noch mehr Schweißperlen auf die Stirn zaubern wird, wenn ein übergewichtiger Mann neben ihnen Platz nimmt.
Auch der Terminal schafft Abwechslung gegenüber dem bekannten Wohnhaus.

Weniger lobenswert ist die Einführung der Charaktere, die wieder einmal am Reißbrett nach Schablone 122.a entworfen wurden.
Obwohl der kleine Flieger nur halbvoll besetzt ist, finden sich dort Menschen ein, die auch ohne Zombieausbruch jeder Stewardess das Leben schwer machen.
Neben besagtem Fettsack haben wir einen mürrischen Teenager; ein Pärchen, das sofort dem Mile-High-Club beitreten möchte (und sich dabei auch noch filmt); den arroganten Schnösel, der im Flugzeug telefoniert und dafür mit einem Gutmenschen im Handgemenge endet; einen alten stummen Mann im Rollstuhl…für Klischees ist also gesorgt.
Hat man diese Phase des Films überstanden, geht es aber actionreich voran und man bekommt was man erwarten kann. In weitestgehend dunklen Räumen und oft klaustrophobischer Enge müssen Passagiere und Crew um ihr Leben fürchten.

 

quarantäne 2.1

 

Dabei entfernt man sich nicht nur im Punkt Location von den bisherigen [REC]/QUARANTÄNE – Filmen: als Erklärung für die Verbreitung der Seuche wird statt der okkulten Thematik der Spanier eine weltlichere Erklärung ins Spiel gebracht, was insofern unstimmig ist, als dass auch in QUARANTÄNE am Ende Hinweise auf dämonische Besessenheit geliefert wurden.
Auch fällt auf, dass QUARANTÄNE 2 nicht mit wackliger subjektiver Kamera arbeitet, sondern auf klassische Dritte-Person-Bilder setzt (was natürlich Geschmackssache ist).

 

quarantäne 2

 

In voller Konsequenz lassen sich die Neuerungen aber nicht durchhalten. So fehlt – wie normalerweise fast nur bei Found Footage-Filmen üblich – jede musikalische Untermalung und gegen Ende wird dann doch noch die Ego-Kamera rausgeholt, allerdings hier statt der oft verwendeten grünstichigen Nachtsichtkamera in Form einer militärischen Wärmebildkamera.

Fazit: Kein perfekter Film, aber das war [REC]² auch nicht. Für Freunde der Reihe bzw. von Zombies im Allgemeinen aber trotzdem zu empfehlen.

 

Quarantäne 2 (2011), 7.0 out of 10 based on 7 ratings

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Mick | Reviews (Filme)

3 Kommentare

  1. Sabrina
    30 Jul 2011, 8:44 pm

    war ganz ok,kann man sich anschauen. Er war aufjeden fall besser als der 1te teil den der war so richtig scheiße ..

  2. SheDevil
    31 Jul 2011, 1:49 am

    schade..das hätte was werden können…

  3. K
    31 Jul 2011, 10:49 pm

    Empfand den ersten Teil als angenehmen remake von rec (hätte es zwar nich gebraucht, aber es geht in erster linie ja darum geld zu machen). Vom zweiten war ich aber ziemlich enttäuscht. Hat einfach nicht die Atmosphäre rübergebracht die ich von rec, rec2 und eben auch von quarantine gewohnt bin – gerade ja auch, weils eben nicht über die, von hand geführte, videokamera gedreht wurde. Zudem fand ich den Schauplatz irgendwie nicht so berauschend. Was mir von dem Film am positivsten in Erinnerung geblieben ist, war der Dicke. Der war einfach genial 😀

Schreibe ein Kommentar