RANDOM CUTS: HORRORDONIEN

Geisterbahnen kennen wir alle, ob vom Volksfest oder woanders her. Gerade jetzt in der “Halloween-Saison” gewinnt dieses Thema wieder mehr an Interesse. Nun wird nicht jeder mit Geisterbahnen gute Erfahrungen gemacht haben, mal ganz ehrlich, die meisten sind ziemlich öde. Manche wiederum stechen aber aus der Masse heraus.

Horrordonien ist nicht direkt eine Geisterbahn, wohl eher ein “Geistergelände”, welches mit ähnlichen Mitteln arbeitet. Es funktioniert so: Als kleine Gruppe erkundet man Horrordonien um dort auf die Spur von verschwunden Personen zu kommen. Die ganze Führung dauert um die eine Stunde und ist erst ab 18 Jahren. Die Premiere ist am 29.10 und der Eintrittsparty kostet 17,50 € zzgl. VVK-Gebühr. Besuchen kann man es ab 29. 10 bis 27.11.. Dieses Jahr wird es insgesamt 14 Abende geben, an denen die Führungen ab 20 Uhr starten. Anschrift und anderes findet man auf der Homepage oder auf Facebook.

Das ganze Spektakel ist ein “begehbares Theaterstück” und findet zum ersten Mal statt. Das Gelände ist der Kunst- und Kulturfreistaat “Odonien” in Köln, der durch Kunst, Kultur und Forschung bekannt ist.

 

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge gefunden
Geschrieben von Evan | Random Cuts

Schreibe ein Kommentar