Eat-Poster-png
Unsere Wertung
0
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
0 votes
0.0

Poster und Trailer zu EAT

Eat-Poster-pngNeben den kannibalischen Neuvorstellungen wie die Serie HANNIBAL und RAVENOUSE schließe ich nun mit EAT auf. Der Independent-Horror ist Jimmy Weber’s Regiedebüt, der auch das Drehbuch geschrieben hat.

Ein Kannibale ist ein Mensch, der sich an dem Verzehr anderer Vertretern der eigenen Rasse gütlich tut. Nicht sehr bekannt ist ein sich entwickelnder Appetit auf den eigenen Körper.

Wie angenommen ist die Leibspeise des weiblichen Protagonisten nicht der Inbegriff eines üblichen Menüs. Aber anders als in anderen üblichen Filmen dieses Genres isst die Frau wirklich was sie ist. Ob der Begriff Kannibalismus hier geeignet ist, bin ich mir nicht sicher.

Die offizielle Vorgabe zur Handlung: “ Novella McClure ist die am meisten verzweifelste Schauspielerin in L.A. Sie ist Anfang dreißig, ihr Künstlername klang besser vor zehn Jahren und sie bekam seit drei Jahren keine Rolle mehr. Noch dazu entwickelt sie die verstörende Angewohnheit sich selbst zu verzehren. Novella versucht verzweifelt ihren Zustand vor ihrer mütterlichen Vermieterin, Eesha, und ihrer leicht psychopatischen besten Freundin, Candice, zu verstecken, aber ihr Körper und ihr Geist verfallen weiter in einer depressiven Welt aus enttäuschenden Vorsprechen und flüchtigen Nachtclubs. Kann eine romantische Beziehung mit ihrem Psychologen sie vor Ihrer Selbstzerstörung bewahren? Oder wird ihre fatale Angewohnheit sie zerfressen?“

Neben anderen Vertretern des Du-bist-was-du-isst Genres erinnert der Inhalt des Trailer etwas an den französischen Horror „DANS MA PEAU – IN MY SKIN“.

Produziert von Annie Baker. Geschrieben und gedreht in März/April 2013. Die Veröffentlichung ist für Herbst 2013 geplant

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge gefunden
Geschrieben von Autor | News

6 Kommentare

  1. Johnny
    17 Jun 2013, 3:29 pm

    der film heißt RAVENOUS (ohne e), ich hab ihn besprochen und er war keine neuvorstellung!

  2. MrAnderson
    17 Jun 2013, 5:18 pm

    Ich habe mich auch gewundert dass dort steht Ravenous wäre eine Neuvorstellung. Schließlich habe ich mich schon vor gut 12 Jahren bei dem Film unendlich gelangweilt. Wie kann er dann neu sein? 🙂

  3. Kathy Kenji
    17 Jun 2013, 11:15 pm

    Sorrry, mein Fehler, ich meinte nicht Neuvorstellungen, sondern eher Rewiews im Allegmeinen, falsche Wortwahl

  4. Johnny
    18 Jun 2013, 6:14 am

    schade auch, dass du den offiziellen Plot zitiert und dir nicht selber was zusammengeschrieben hast

  5. isag
    18 Jun 2013, 12:47 pm

    scheint ihr erster bericht gewesen zu sein, es sei ihr verziehen 😉 immer weiter so, top seite

  6. nMP
    19 Jun 2013, 8:16 pm

    Guter Artikel keep it going horrorpilot team!

Schreibe ein Kommentar