skinwalker-ranch
Unsere Wertung
0
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
0 votes
0.0

Paranormal “Signs”tivity – Ein Trailer für die “Skinwalker Ranch”

 

skinwalker ranch posterDas Jahr 2010 war ein schreckliches Jahr für die Menschen auf der Skinwalker Ranch. Die Medien berichteten von UFO-Sichtungen auf dem in Utah gelegenen Farmland und Verletzungen und Tötungen ganzer Scharen von Tieren. Die Ereignisse gipfelten in dem Verschwinden des 8-jährigen Sohnes von Farmer Hoyt Miller am 11. November 2010. Gut ein Jahr später schicken die Modern Defense Enterprises, kurz MDE, ein Team, um vor Ort die Geschehnisse zu untersuchen. Was immer es ist, was die Farm heimsucht, fühlt sich durch das Ankommen des Teams gestört und die Situation eskaliert.

 

Wenn man bedenkt, dass es die Skinwalker Ranch, dessen Namen auf einer indianischen Legende beruht (ein Skinwalker kann das Aussehen von verschiedenen Menschen oder Tieren annehmen), tatsächlich existiert und es seit langem immer wieder Berichte über merkwürdige Ereignisse gibt, die auf der Farm stattfand, kann einem schon ein bisschen mulmig werden.
Aber nur ein bisschen, denn hey, seit wann lassen wir uns von “Beruht auf wahren Ereignissen” denn schon Angst einjagen?
Der Trailer sieht durchaus interessant aus, kann aber aber zu der Kategorie zählen, die viel verspricht, nichts davon einhält und ihr Pulver eh schon in der Vorschau verschießt. Wir lassen uns überraschen.

 
Regie führte bei dem Streifen Devin McGinn, der unter anderem durch die Lovecraft Hommage THE LAST LOVECRAFT: RELIC OF CTHULHU schon Erfahrungen im Horrofilmbereich sammeln konnte. Und selber mitzuspielen hat er sich auch nicht nehmen lassen. Unterstützung geholt hat er sich dabei von den Filmneulingen Taylor Bateman und Michael Black, sowie unter anderem Steve Berg (FROGTOWN) und Erin Hill (BOOGEYMAN 3).

 
Am 30. Oktober kommt SKINWALKER RANCH in Amerika als VOD raus. Gedulden wir uns noch ein bisschen, vielleicht haben wir dann bald auch ein Release dieser wilden Mixtur von SIGNS und PARANORMAL ACITIVITY.

 

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Rinn Gomory | News

1 Kommentar

  1. Rudolf Schock
    21 Nov 2013, 9:01 pm

    Mit SIGNS hat das nicht das gringste zu tun, ausser das es um Ausserirdische geht und UNTER anderem 1 bzw. genaugenommen 2 Kinder betroffen hat, allerdings mindestens auch 5 mal mehr Erwachsene.
    Den SIGNS verweis hätte man mal lieber bei DARK SKIES machen sollen. Denn diese schwache Produktion kommt SIGNS dann schon sehr viel näher.

    Ich würde sagen das SKINWALKER RANCH ein echt guter Film ist für das Genre Wackelkamera, aber auch die 4. Art Thematik betreffend.
    Läßt Geschichte an sich läßt auch sehr viel Raum für eine Fortsetzung und könnte wenn mans geschickt anstellt eine bessere Reihe werden als Paranormal Activity, was ja immer deutlich schlechter wurde.
    Ich drück uns die Daumen das es weiter geht.

Schreibe ein Kommentar