Paranormal-Activity-Die-Gezeichneten-Poster-2

Paranormal Activity “die Gezeichneten” (2014)

: Andrew Jacobs (XII), Jorge Diaz, Molly Ephraim, Carlos Pratts, Richard Cabral,David Fernandez Jr, Eddie J. Fernandez,Tonja Kahlens
: Christopher Landon
: Christopher Landon
: 84 MIN
: 16
: 2014
: Paramount Pictures
: USA
Unsere Wertung
6.5
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
2 votes
6.5

Paranormal Activity “die Gezeichneten” (2014)

 

Einleitung

Paranormal Activity geht mit einem Spin Off mit dem Namen „die Gezeichneten“ in eine neue Runde. Viele werden sich an dieser Stelle nun denken „Ach die Serie ist doch schon voll ausgelutscht“. Ich bin der klaren Überzeugung dem nicht zuzustimmen. Wenn man mal bedenkt, wenn der Regisseur auf der einen Seite seinem Konzept treu bleibt sagen alle „Boah immer dasselbe“, auf der anderen Seite, wenn man versucht ein neues Konzept dem Zuschauer näher zu bringen dann heißt es ganz schnell, dass es ja nichts mehr mit dem eigentlichen Film zu tun hat. Da dies mein erster Review ist für diese tolle Seite, möchte ich kurz erwähnen, dass ich die Story Erklärung immer relativ kurz halten möchte. Der Grund ist, ich möchte das ganze relativ Spoiler-Frei kurz und bündig erzählen. Wir leben schließlich im Jahr 2014 es gibt Trailer Vorab Previews und natürlich unsere Seite wo man sich schon genügend Informationen zur jeweiligen Geschichte einholen kann. Daher möchte ich persönlich mehr auf meine Meinung eingehen und die Stärken und Schwächen eines Films hervorheben, damit ihr hinterher wisst was da ungefähr auf euch zukommt.

 

Umgebung

Diese Rubrik habe ich bisher so noch nirgendwo gesehen und möchte hier mal darauf eingehen, wie man am besten diesen Film visuell am besten wahrnehmen kann. Gerade bei Horrorfilmen wird sowas gerne in größeren Gruppen geschaut und hinterher wird ein Film als schlecht abgestempelt. Bei diesem Film ist es sehr wichtig ihn am besten mit sehr wenigen Personen zu schauen. Zudem solltet ihr auch versuchen euch gut auf die Geschehnisse zu konzentrieren und euch voll auf das zu konzentrieren, was auf eurem TV Gerät passiert. Wenn ihr nebenbei nur am labern seid, verfehlt der Film völlig seine Wirkung und somit könnt ihr es euch dann lieber gleich schenken diesen Film anzuschauen.

 

Story

Also zuerst sei mal gesagt dass dieser Teil der Serie überhaupt nichts mit den Vorgängern zu tun hat. Bedeutet man kann sich diesen Film ganz in Ruhe ohne Vorkenntnisse anschauen. Paranormal Activity: Die Gezeichneten” erzählt die Story der Teenager Jesse (Andrew Jacobs) und Hector (Jorge Diaz), die gerne ihre Freizeit mit einer Handkamera filmen und festhalten. Eines Abends widerfährt der mysteriösen Nachbarin Anna (Gloria Sandoval) ein seltsames Unglück. Polizeikräfte rücken an und versiegeln die Wohnung für zukünftige Untersuchungen. Die beiden Jungs werden nach der ganzen Sache sehr neugierig und wollen nun der ganzen Sache auf die Schliche kommen und herausfinden was jenem Tag in dieser Wohnung schreckliches passiert ist. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

http://myofb.de/images/banner/DieGezeichneten.jpg

Fazit

Wer Paranormal Activity kennt sollte mittlerweile wissen was da auf einen zukommt. Gerade in dem Horror Genre ist es manchmal ziemlich schwierig das Rad der Zeit neu zu erfinden. Was ich sehr positiv an diesem Film fand das er wirklich mal eine erfrischende Abwechslung darstellt zu den bisherigen “Paranormal Activity”- Teilen. Klar, das Grundgerüst ist dasselbe. Eine wackelige Kamera, eine verrückte alte Frau und dann stellt man da noch ein paar Latino Darsteller hin und schon könnte man meinen, die Macher hätten damit ein Innovativ Preis gewinnen müssen… Natürlich nicht. Das muss er aber auch nicht. Und ich glaube er bedient auch mit großer Absicht viele Klischees die Menschen so von Horror Filmen haben. Die Story finde ich persönlich stellenweiße zwar hier und da etwas fade und die eine oder andere Szene hätte man sich vielleicht schenken können aber man verliert nie den Blick auf das wesentliche. Richtig gut wird der Film gegen Ende. Dramatische Wendungen mit einem Touch „Ach das hätte ich jetzt nicht erwartet“ runden diesen Film meiner Meinung nach gut ab. Diesen Film kann ich jedem “Paranormal Activity” Fan nur ans Herz legen. Aber auch für neue Fans dieses Genres ist der Film auf jeden fall einen Blick Wert, da wie schon angesprochen keine Vorkenntnisse zu diesem Film erforderlich sind.

 

Pro                                                                  Kontra

+Neues Konzept                                               Kann dem ein oder anderem zu fade sein

+Relativ gute Schauspieler…                         …Geht aber auch um einiges besser

+Gute Schockmomente                                 Da es nur ein Spin Off war, auch ein sehr fragwürdiges Ende

+Logische Handlung

+Überraschendes Ende

 

 

 

Paranormal Activity "die Gezeichneten" (2014), 6.5 out of 10 based on 2 ratings

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Autor | Reviews (Filme)

1 Kommentar

  1. Zanza
    26 Mai 2014, 2:43 am

    Der war überraschend gut. Der eine Schockmoment war auch ziemlich geil gemacht, wo sich der Raum so verzehrt.

Schreibe ein Kommentar