Kein Ton für The Bunny Game?

Und schon wieder ein Film mit dem sich die Behörden schwer tun.
THE BUNNY GAME gehört definitiv zu der härteren Sorte von Torture Porn Filmen, wobei Torture sowie Porn hier durchaus wörtlich zu nehmen sind.
Beworben wird der Schwarz-Weiß-Streifen mit Slogans wie “Hier ist nichts gefaked!” und “Sie spielt nicht – Sie leidet!”.

So ist es kein Wunder das der Film in England bereits im Vorfeld ein NO GO von der örtlichen Prüfstelle bekommen hat und in England komplett verboten wurde. Bekanntlich schreckt sowas die österreichischen Filmlabels  wenig ab und so hat Illusions Unltd.  sich die Rechte an dem Film gesichert.
Die somit für den deutschsprachigen Raum geplante Veröffentlichung steht nun aber vor einem großen Problem. Es findet sich kein Tonstudio, welches die Synchronisation übernehmen möchte. Mehrere Anfragen von seitens Illusions Unltd. Films an diverse Synchronstudios wurden schon wegen der extremen Gewaltszenen abgelehnt.
Der Film soll eigentlich im kommenden Frühjahr auf den Markt kommen und so bemühen sich Illusions Unltd. Films weiterhin um ein Studio. Wenn sie wirklich keins finden sollten, welches sich für eine Synchronisation bereiterklärt, werden sie den Film in Original-Vertonung mit deutschen Untertiteln herausbringen. Man werde aber bis zu letzt alle Möglichkeiten ausschöpfen.

Zur Erinnerung gehts hier noch einmal zum Trailer.

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von May | News

Schreibe ein Kommentar