Growl

Eine interessante Symbiose dürfte uns mit GROWL ins Haus stehen. Halb FIGHT CLUB, halb Werwolf-Film, angesiedelt in einer Geisterstadt in den Rocky Mountains, entwickelt von einem Mann mit dem unaussprechlichen Namen Sxv’Leithan Essex…was will man mehr.

Die “Brawlers” sind ein umherreisender Untergrund – Fight Club, die auf der Durchreise in besagter Geisterstadt die einzigen Bewohner, die Familie Maxilla treffen. Diese geben vor, sich in den Club einkaufen zu wollen, haben aber andere, schreckliche Absichten.
Einige der Kämpfer werden gejagt, andere verfüttert, wieder andere Teil der Familie.

Regisseur Sxv’Leithan Essex war bisher vor allem als Szenenbildner (DOWNSTREAM) und Autor (BLED) aktiv, sieht aber selbst aus, als wisse er einen guten Fistfight zu schätzen.

Gerüchte um den Film geistern schon seit geraumer Zeit durch das Internet, 2011 soll er aber nun endlich veröffentlicht werden.
Wir sind gespannt.

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Mick | News

Schreibe ein Kommentar