Childish Games

Dass Kinder in den wenigsten Fällen kleine Engel sind, mussten schon viele Eltern erkennen. Das greifen viele Horrorfilme auf, indem sie den Kleinen die Rolle des Urbösen geben.
Im nächsten Jahr erwartet uns mit CHILDISH GAMES ein Horror-Thriller aus Spanien von Antonio Chavarrías, der nicht nur Regie führte, sondern auch das Drehbuch schrieb.

Daniel bekommt einen unerwarteten und unerwünschten Besuch, von einem Freund, den er seit seiner Kindheit nicht mehr gesehen hat. Dieser ist von seiner eigenen Tochter besessen, und besteht darauf, dass Daniel sie treffen muss. Daniel tut sein Bestes um ihn loszuwerden und versucht den Vorfall zu vergessen. Noch in derselben Nacht begeht seinen Freund Selbstmord. Laura, Daniels Frau, schlägt vor zu seiner Beerdigung zu gehen. Dort treffen sie seine Tochter, ein kleines Mädchen, kaum sieben Jahre alt, die seit dem Tod ihres Vaters in eine Pflegefamilie aufgenommen wurde. Laura überzeugt alle Beteiligten davon, dass es das Beste wäre, wenn sie bei ihnen bleibt. Aber die Präsenz des kleinen Mädchens in dem Haus, bringt eine nachteilige Wirkung für das Paar mit sich. Ängste und Erinnerungen, die Daniel dachte, er hätte sie längst begraben, beginnen wieder in seinen Kopf zu kriechen. Die gleiche Obsessionen und Ängste, die das Leben seines Freundes nahmen, beginnen die Kontrolle über Daniel zu nehmen. Ein wachsendes Gefühl der Isolation überschattet ihn und das Haus, von dem er, bis zur Ankunft des kleinen Mädchens, dachte das es ihm gehörte.

Der Film wird 2012 auf der Berlinale seine Weltpremiere feiern.

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge gefunden
Geschrieben von May | News

Schreibe ein Kommentar