Mutiertes Tromasterpiece – Return to Nuke ’em High bestätigt

zzDas Fantasia Film Festival im kanadischen Montreal, eines der größten Genrefestivals weltweit, wird auch dieses Jahr wieder pünktlich ab dem 18. Juli für 3 Wochen über 100 Neuerscheinungen präsentieren. Kein Geringerer als Mr Lloyd Kaufman, einer der Gründer der bekannten Troma Studios und Schöpfer des Trash-Helden The Toxic Avenger, meldete sich im Vorfeld nach 4 Jahren mit der Ankündigung eines echten Krachers zurück.

In Return to Nuke ’em High, Vol. 1 mutiert neben anderen Schülern auch die gesamte Schulrockband der Klasse von 1986 der Tromaville High School zu abartigen Mutanten und beginnt fortan als The Cretins Gang ihren Zerstörungsfeldzug durch das beschauliche Kaff Tromaville, NJ in eben dieser High School. Schuld ist die örtliche Tromorganic Foodstuffs, Inc., die ein Werk auf dem Gelände des ehemaligen Atomkraftwerks des Ortes errichtet hat und u.a. Speisen für die örtlichen Schulen bereit stellt. Allem Anschein nach war auf dem Grund aber noch genug radioaktiver Abfall übrig geblieben, um das halbe Land zu verseuchen und so ist die Katastrophe vorprogrammiert. Ein junges Paar, Chrissy und Zack, scheint immun gegen die Infektion zu sein und stellt sich mit allen Mitteln gegen den drohenden Untergang ihrer Heimatstadt.

zzz

Fernab der Öffentlichkeit gab es natürlich wie so oft bereits Fans, die das Werk schon sichten konnten und es wird versprochen, dass Kaufman nach all den Jahren seinem Stil, B-Movies zu drehen, immer noch treu geblieben ist. Typisch für alle Troma-Produktionen soll auch hier einmal mehr bewiesen werden, dass Herzblut, abgefuckte Charaktere und Ideen sowie Over-the-top-Slapstick und handgemachte Effekte mehr Wert für die Community haben als millionenschwere Budgets und 4D-CGI-Attentate. Ferner wird sogar Motördhead‘s Lemmy Kilmister als Präsident des Foodgiganten zu sehen sein.

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge gefunden
Geschrieben von Autor | News

Schreibe ein Kommentar