King vs. Kubrick

 

Stephen King

Zugegeben, ein ziemlich ungleiches Duell, denn der 1999 verstorbene Regisseur kann zu Horrorbuchautor Stephen Kings Vorwürfen gar nicht mehr so viel sagen.

Dass King Stanley Kubricks Adaption seines Romans “Shining” nie wirklich zusagte, das ist kein Geheimnis. Anlässlich seines baldig erscheinenden Buches “Doctor Sleep“, das ein Sequel, also ein Nachfolger,zu “Shining“, ist, wurde der Autor erneut zu seiner Meinung nach der Verfilmung gefragt. Der BBC erzählte er dazu:

“Sie [die Verfilmung]ist kalt und ich bin kein kalter Mensch. Ich denke eines der Dinge, mit denen sich die Leute identifizieren können, ist die Wärme in meinen Bücher. Ich versuche die Menschen anzusprechen und aufzufordern: “Ich möchte, dass du ein Teil davon bist”. Bei Kubricks THE SHINING hatte ich das Gefühlt, dass es sehr kalt ist, nach der Art: Wir sehen diesen Menschen zu, aber sie sind wie Ameisen auf einem Ameisenhügel. Tun sie nicht interessante Dinge, diese kleinen Insekten.”

“Der Jack Torrance des Film scheint von Anfang an an der Grenze zum Wahnsinn zu sein,” fügte er zu seinem Argument hinzu. “Ich habe alle seine Biker Filme aus den 50ern und 60ern gesehen und Jack Nickolson scheint hier nur die Wild Angels widerzugeben.

Mit der Darstellung von Kubricks Wendy ist er auch nicht zufrieden: “Shelley Duvall als Wendy ist wirklich eine der frauenfeindlichsten Charaktere, die jemals auf Film gebannt wurde. Sie ist fast nur da um zu schreien und sich dumm aufzuführen und das ist nicht die Frau, über die ich geschrieben habe.”

 

the shining2

 

Harte Worte, die der Autor hier ausspricht, nicht nur gegen Kubrick, sondern auch gegen die Schauspieler Nickolson und Duvall. Und das 33 Jahre nachdem der Film erschienen ist. Vielleicht nur eine PR-Maßnahme, um auf sein bald erscheinendes Buch aufmerksam zu machen? Dieser Veröffentlichung schaue er übrigens mit gemischten Gefühlen entgegen. Seit der Veröffentlichung im Jahr 1977 sei ja doch eine Menge Zeit vergangen und Dinge und Einstellungen haben sich verändert. Er hoffe, dass den Menschen der Roman trotzdem gefalle, auch im direkten Vergleich mit “Shining“.

 

Doctor_Sleep_Heyne

“Doctor Sleep” erscheint in Deutschland am 28. Oktober

 

Kubrick war ja schon immer als außergewöhnlicher Regisseur mit seinem eigenen Kopf bekannt. Gerade die distanzierte, fast unwirkliche Stimmung in THE SHINING war, was den Film so fantastisch machte. Und Nickolsons Performance war so gigantisch gut, dass diese ikonische Rolle ihn bis heute berühmt macht. Das scheint King leider nicht so zu sehen. Für uns gehört THE SHINING trotzdem zu einem der besten Horrorfilme. Wie seht ihr das?

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Rinn Gomory | Horror Allgemein

3 Kommentare

  1. Boris
    21 Sep 2013, 11:26 pm

    Ich habe Buch wie Film vor ziemlich langer Zeit gelesen bzw. gesehen, den Film mehrere Male. Beides sind m.E. auf ihre jeweilige Art großartige Werke.

    Ich könnte es jetzt nicht mehr konkret und im Detail belegen, aber Kubricks Film hat mit dem Buch nicht wirklich viel zun tun. Die spätere mehrteilige TV-Adaption ist, soweit ich mich erinnere, dem Buch näher, ich fand sie aber nicht so recht überzeugend.

  2. MrAnderson
    22 Sep 2013, 12:42 pm

    Das Buch ist meines Erachtens nach gigantisch. Der Film ist Mist. Der hat mir nie wirklich gefallen. Der Wahnsinn beschleicht und besetzt Jack Torrance im Buch sehr langsam und allmählich. Im Film glaubt man vom ersten Augenblick an, das der Wahnsinn in ihm schlummert. Da war Nicholson meiner Meinung nach wirklich fehl besetzt.

    Die TV-Adaption hat mir allein deswegen schon besser gefallen, weil man dem Jack dort anfangs noch den treusorgenden Familienvater abnimmt und der wirklich langsam in den Wahnsinn abdriftet. Außerdem ist die TV-Adaption viel näher am Buch, was für mich aber jetzt nicht unbedingt ausschlaggebend war die Version besser zu finden.

  3. tschupan
    06 Jan 2014, 4:17 pm

    Blasphemie, diesen Film schlecht zu reden. Ein Klassiker. Zum Glück hat der Film nicht viel mit dem Buch zu tun, ich hätte ihn mir nicht angesehen, kenne ich doch die teilweise unglaublichen schwachsinnigen Handlungsstänge von Herrn König…

Schreibe ein Kommentar