Jeepers Creepers

Ein einfaches Setting, eine halbwegs gute Story und einen unheimlichen Bösewicht. Mehr braucht es nicht, um einen entspannten Filmabend zu haben.

Die erste Hälfte spielt größtenteils auf einer einsamen Landstraße. Die beiden Geschwister Darry und Trish sind auf dem Weg nach Hause. Wie aus dem nichts taucht plötzlich ein alter Laster auf und versucht die beiden einzuschüchtern. Als er davonfährt, denken die beiden sich nichts dabei. Doch ein paar Meilen später kommen sie an einer alten Kapelle vorbei und sehen den fremden Fahrer des Wagens wieder. Sie beobachten ihn dabei, wie er etwas in eine Röhre wirft, die in den Boden geht. Und dieses etwas sieht der Statur eines Menschen verdammt ähnlich. Die Neugier hat die beiden gepackt und sie entdecken etwas, was sie lieber nie gesehen hätten. Denn der Fremde ist kein Mensch. Und er hat Hunger!

Solider Gruselstreifen, der noch einen zweiten Teil hervor gebracht hat. Über einen dritten Teil wird weiterhin gemunkelt.

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Cat | Fimtipp des Tages

2 Kommentare

  1. carrie plim
    29 Jan 2012, 11:32 am

    …muss ich mal wieder gucken. toll , dass ihr immer mal wieder das Gedächtnis auffrischt…

  2. horrorfreundin
    29 Jan 2012, 2:29 pm

    @carrie….der kommt eigentlich öfters mal im tv, für mich ein solider jagd-die-teenies-durch-das kornfeld-filmchen 😀 wenn er mal im tv läuft, schau ich ihn mir auch immer wieder an

Schreibe ein Kommentar