Horrorkids – Was wurde eigentlich aus…..

In unzähligen Horrorfilmen spielen süße, unschuldige Kinder eine zentrale Rolle. Ob Opfer oder Bösewicht, schon immer haben Filmemacher gerne Kinder in ihre Geschichten eingebaut, wie könnte man auch diesen kleinen Geschöpfen eine böse Tat zutrauen. Viele von diesen Kindern sind uns nachhaltig in Erinnerung geblieben, doch was ist aus ihnen geworden? In unserem Special “HORRORKIDS-WAS WURDE EIGENTLICH AUS…” werfen wir einen Blick auf die Kinderstars des Horrorgenres. Einige sind noch immer aktiv im Filmgeschäft, andere haben sich einer neuen Berufung gewidmet.

Miko Hughes (FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE, FREDDY’S NEW NIGHTMARE)

Schon in seinen ersten Lebensjahren stand Miko Hughes vor der Kamera. Neben dem Horrorgenre war er in vielen Serien (ROSSWELL, FULL HOUSE, DIE NANNY) und Spielfilmen (KINDERGARTEN COP, DAS MERCURY PUZZLE) zu sehen. Als er aus den Kinderschuhen heraus gewachsen war, wurden seine Tätigkeiten vor der Kamera weniger. Aktuell stand er für Steve Niles Film REMAINS vor der Kamera und arbeitet ansonsten als DJ. Zusätzlich verdient er Geld auf Conventions, auf denen er zu Gast ist.

 

Harvey Stephens (DAS OMEN)

Damien. Allein der Name weckt sofort die Erinnerungen an den Film von 1976. Wer hätte gedacht das sich hinter so einem süßen Gesicht der Antichrist verbirgt. Darsteller Harvey Stephens war bei den Dreharbeiten fünf Jahre alt und wurde für seine Rolle für einen Golden Globe nominiert. Beste Voraussetzungen für eine steile Karriere? Leider nein, zumindest nicht in der Filmbranche. Nach dem großen Erfolg des Films hat Harvey nur in einem TV-Film und in der Neuauflage von DAS OMEN (2006) mitgewirkt. Mittlerweile arbeitet er in der Finanz- und Projektentwicklung/Baubranche und ist auf Conventions anzutreffen.

Corey Feldman (FREITAG DER 13te TEIL 5, GREMLINS)

Einen wahren Hype hatte Corey Feldman damals. Neben FREITAG DER 13te war er auch in anderen Genrefilmen wie TALES FROM THE CRYPT: BORDELLO OF BLOOD und THE LOST BOYS zu sehen. Nicht zu vergessen sind auch seine Rollen in DIE GOONIES oder STAND BY ME. Vor der Kamera steht Corey Feldman seit knapp 34 Jahren fast ununterbrochen. Zwischenzeitlich hat er seine Drogensucht bekämpft und diverse Musikalben auf den Markt gebracht. Aktuell stand er unter anderem für SIX DEGREES OF HELL und THE ZOMBIE KING vor der Kamera. Neben der Arbeit als Schauspieler hat er in diesem Jahr an der britischen Ausgabe von DANCING ON ICE teilgenommen.

Alex Vincent (CHUCKY-DIE MÖRDERPUPPE)

Wir hatten Mitleid mit dem kleinen Andy, als er voller Freude seine neue Puppe Chucky auspackte. Denn nicht nur der Junge, auch alle Leute aus seinem Umkreis wurden von der Mörderpuppe terrorisiert. Darsteller Alex Vincent hat neben CHUCKY 1&2 nicht mehr viel als Schauspieler gemacht. Stattdessen arbeitet er heute als Toningenieur, hat eine Band mit dem Namen “Perception” und macht, wie viele andere, Conventions.

 

John Franklin (STEPHEN KING’S KINDER DES ZORNS)

Eigentlich war John Franklin bei Dreharbeiten zu KINDER DES ZORNS gar kein Kind mehr. Was viele vielleicht nicht wissen, John leidet unter einer Wachstumskrankheit (GHD) und war damals schon 23 Jahre alt. Danach hat er unter anderem noch für DIE ADDAMS FAMILY und CHILDREN OF THE CORN 6: ISAAC’S RÜCKKEHR vor der Kamera gestanden. Heutzutage arbeitet er als Lehrer und ist ab und zu auf Conventions anwesend.

 

 

Haley Joel Osment (SIXTH SENSE)

“Ich sehe tote Menschen”. An diesen Spruch aus SIXTH SENSE kann sich wahrscheinlich jeder Erinnern. Und auch nach dem Erfolg an der Seite von Bruce Willis und einer Oscar/Golden Globe Nominierung ging es für Haley Joel Osment karrieretechnisch bergauf. Mit Filmen wie I.A. KÜNSTLICHE INTELLIGENZ oder DAS GLÜCKSPRINZIP bekam er Lob von den Kritikern. Danach hat er viel als Synchronsprecher gearbeitet, zum Beispiel für DAS DSCHUNGELBUCH 2 und diverse Videospiele. Seine jüngere Schwester Emily hat in der Zwischenzeit auch eine erfolgreiche Karriere begonnen. In der Pipeline hat er momentan drei Filme: WAKE THE DEAD, I’LL FOLLOW YOU DOWN und ADVENTURES OF THE DUNDERHEADS.

Danny Lloyd (THE SHINING)

Als Danny Torrance, Sohn von Jack Torrance (Jack Nicholson) in Stanley Kubrick’s Verfilmung von THE SHINING und mit den berühmten Worten “Redrum!Redrum!” ist Danny Lloyd weltberühmt geworden. Während der Dreharbeiten wusste der damals Sechsjährige Danny nicht, dass es sich um einen Horrorfilm handelt. Nach THE SHINING drehte er nur noch einen Film und bemerkte schnell, dass die Schauspielerei nichts für ihn ist. Er ist heute Lehrer für Naturwissenschaft.

 

 

Daeg Faerch (ROB ZOMBIE’S HALLOWEEN)

Die Rolle des Michael Myers zu spielen, kann ein guter Karrierestart sein. Und Daeg Faerch hat den zehnjährigen Michael in Rob Zombie’s HALLOWEEN mehr als gut gespielt und zudem die Stunts alleine gemacht. Nach dem Dreh hat er einige Kurzfilme (NECROMANCE, VILLA NOVA) gemacht und war in einer kurzen Rolle in HANCOCK zu sehen. Seine letzten Filme waren RUN! BITCH RUN und SEBASTIAN, die beide zum Horrorgenre gehören. Was die Zukunft für ihn bringt, bleibt abzuwarten.

 

Isabelle Fuhrman (ORPHAN-DAS WAISENKIND)

ORPHAN war für einige eines der Gruselhighlights 2009. Isabelle hatte die Rolle Esther sehr gut rüber gebracht und wurde nach diesem Film in weiteren, größeren Produktionen besetzt. In THE HUNGER GAMES-DIE TRIBUTE VON PANEM übernahm sie die Rolle der Clove und schon bald können wir sie wahrscheinlich unter anderem im SUSPIRIA-Remake und in AFTER EARTH sehen.

 

 

David Dorfman (THE RING)

Mit diversen TV-Filmen und Serien begann die schauspielerische Laufbahn von David Dorfman. 2002 wurden auch die Horrorfans auf ihn aufmerksam, denn mit THE RING, der US-Version der RINGU-Reihe, wurde für viele ein neuer Alptraum geboren: Samara. Und auch Dorfmans Charakter Aidan, den er auch im zweiten Teil verkörpert, hat schlimmer Erfahrungen mit der kleinen gemacht. In Michael Bay’s TEXAS CHAINSAW MASSACRE übernahm David die Rolle von Jedidiah, dem kleinen jungen den die Gruppe um Jessica Biel im Schuppen antrifft. Danach wurde es still um David Dorfman. Sein letzter Auftritt vor der Kamera war 2010 für die Serie ZOMBIE ROADKILL.

Laura Ortiz (THE HILLS HAVE EYES)

Das Mutantenmädchen Ruby, das im THE HILLS HAVE EYES-Remake die rote Jacke aus dem Auto gestohlen und der Familie Carter im späteren Verlauf geholfen hat, ist uns in Erinnerung geblieben. Doch, was wurde aus Laura Ortiz? Die Schauspielerin war damals schon kein Kind mehr, auch wenn sie so aussah. Mittlerweile ist sie 25 Jahre alt und stand unter anderem für CHILLERAMA und HATCHET vor der Kamera. Momentan ist sie in Adam Greens neuer Serie HOLLISTON zu sehen.

 

 

Daveigh Chase (THE RING)

Sie hat den ein oder anderen von uns um den Schlaf gebracht. Als Samara Morgan in THE RING wurde Daveigh weltweit berühmt (und gefürchtet). Die mittlerweile 22 Jährige stand schon davor für Produktion vor der Kamera und auch danach gab es kaum Pausen. Sie hatte Gastauftritte in mehreren Serien, unter anderem CSI-DEN TÄTERN AUF DER SPUR und WITHOUT A TRACE. Nebenbei war sie auch als Synchronsprecherin für Zeichentrickfilme. Momentan hat Daveigh zwei Filme, YELLOW und LITTLE RED WAGON, in der Warteschleife.

 

Linda Blair (DER EXORZIST)

Als Regan MacNeil wurde Linda Blair über Nacht berühmt und bekam für ihre Rolle in DER EXORZIST einen Golden Globe und zumindest eine Oscar-Nominierung. Was folgte, waren unter anderem die Fortsetzung EXORZIST 2: DER KETZER und Filme wie HELL NIGHT oder VON ALLEN GEISTERN BESESSEN. Zwischenzeitlich probierte sie, wie so viele, Drogen aus und das Interesse an ihr nahm langsam ab. Heute lebt Linda Vegan (schrieb sogar ein Buch darüber), hat ihre eigene Kleidungslinie und setzt sich für Tiere ein (The Linda Blair World Heart Foundation). Nebenbei ist sie hin und wieder auf Conventions zu treffen.

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Cat | Specials

Schreibe ein Kommentar