Horror und Gore via Videokassette – V/H/S 2 jetzt als Video-on-demand

zDas 2012 releaste Projekt der 10 Regisseure, zu denen z.B. Ti West (Cabin Fever 2) oder David Bruckner (The Signal) gehörten, findet nun schon nach kurzer Zeit eine Fortsetzung. Trotz eher gespaltener Meinungen zu dem Brutalo-Gemeinschafts-Projekt war selbiges mehr oder minder erfolgreich und so wurde erneut mit einem recht kleinem Budget der Nachfolger produziert. Dieser ist nun wie bereits erwähnt schon seit letzter Woche per Video-on-demand verfügbar, beispielsweise über Amazon, iTunes oder Xbox Zune. Der amerikanische Kinostart ist auf den 12. Juli datiert, eine Aufführung in deutschen Gefilden dürfte eher unwahrscheinlich bis utopisch sein.

 

Die Story wird sich wieder stark am ersten Film orientieren. Diesmal gab es auch “nur” 7 Männer hinter den Kulissen, u.a. Jason Eisener (Hobo with a Shotgun). Zwei Privatdetektive sollen einen vermissten Studenten finden und fangen mit der Suche in dessen Behausung an. In dem dunklen Haus sind eine Reihe alter Fernseher aufgebaut, alle mit einem Videorekorder ausgestattet. Jeder einzelne zeigt das schwarz-weiße Testbild, es brennt sich einem ins Hirn, genauso wie der unerträgliche, monotone Lärm, der von ihnen ausgeht …Auch die beiden Detektive finden wieder eine Reihe alter VHS-Kassetten (4 an der Zahl), die sie einlegen, wodurch sich ihnen das pure Böse in Gestalt von verstörenden Heimkamera-Aufnahmen offenbart …

 

Zum Abschluss hier noch ein Video, das eine Szene aus dem Film zeigt – Anschauen auf eigene Gefahr:

 

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Autor | News, Video

Schreibe ein Kommentar