Guillermo del Toros Mama

Nein, in diesem Artikel geht es nicht um die Familienverhältnisse im Hause del Toro, sondern um den neuen Film MAMA, den der bekannte Filmemacher präsentiert.

Es handelt sich um einen übernatürlichen Thriller über zwei kleine Schwestern, die nach dem Tod ihrer Eltern in einem Wald verschwanden. 5 Jahre lang haben ihr Onkel Lucas und seine Freundin verzweifelt nach Victoria und Lilly gesucht, bis sie lebendig und ganz allein in einer heruntergekommenden Waldhütte gefunden werden.
Als das Paar versucht die Mädchen in ein normales Leben bei ihnen zu Hause einzuführen, wächst in Annabel die Überzeugung über eine böse Präsenz in ihrem Haus. Stehen die Schwestern unter traumatischen Stress oder ist ein Geist gekommen sie zu besuchen? Wie haben die Kinder die Jahre ganz allein in dieser Waldhütte überlebt? Als die neue Mutter diese beunruhigenden Fragen beantwortet, findet sie heraus, dass das Flüstern, das sie vor dem Schlafen gehen hört, von einer tötlichen Präsenz kommt.

Regie führt Andy Muschietti in seinem ersten Spielfilm nach seinem eigenen und gleichnamigen Kurzfilm aus dem Jahre 2008.
Zu dem Cast gehören Jessica Chastain (TEXAS KILLING FIELDS), Nikolaj Coster-Waldau (GAME OF THRONES), Megan Charpentier (RESIDENT EVIL 5, RED RIDING HOOD, JENNIFER’S BODY) und Isabelle Nelisse.

Veröffentlicht wird der Film im Januar 2013 in den USA, für Deutschland steht noch kein Termin.

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von May | News

Schreibe ein Kommentar