Fede Alvarez und Sam Raimi sprechen von Evil Dead 2 und Army of Darkness 2

zzDer Regisseur des dieses Jahr erschienenen Remakes von The Evil Dead sprach im Rahmen eines Interviews mit der Newsseite collider.com erstmals von einem direkten Sequel, was jedoch bislang von Seiten des produzierenden Studios Ghost House Pictures und den Publishern von Tristar nicht kommentiert worden ist. In Anbetracht eines Einspielergebnisses von gut 54,000,000 Dollar, denen Produktionskosten von ca. 18,000,000 gegenüber stehen, ist dieser Plan aber auch keine große Überraschung.

Alvarez meinte weiter, er würde gerne an die Handlung seines ersten Teils anknüpfen und auch dieselben (überlebenden) Figuren verwenden. Folglich wäre im Falle eines Evil Dead 2 nur noch Mia übrig, was wohl nun unweigerlich bedeuten soll, dass die junge Abhängige tatsächlich ihren Kampf gewonnen und überlebt hat. Im Zuge dessen mokierte er sich darüber, dass die Studios heutzutage nur mehr sogenannte “Stand-alones” drehen würden, was bedeutet, dass Cash bringende Filme selbstverständlich Fortsetzungen finden, jedoch im Falle eins Stand-alones mit komplett anderer Besetzung bzw. Figuren gedreht wird. Betrachtungen der aktuellen Situation im Genre legen hier jedoch eher nahe, dass sich Stand-alones und klassische Fortsetzungsserien in etwa die Waage halten.

Darüber hinaus sollte hier noch ergänzt werden, dass auch sein direkter Kollege Sam Raimi gedenkt, seinerseits die Ur-Evil Dead-Reihe um einen vierten Teil zu ergänzen, was dann letztendlich zu einem Army of Darkness 2 führen dürfte. Wiederum gemeinsam heizten beide dann vollends die Fanscharen auf, als gar von einem Teil 7 des Franchise die Rede war, welcher dann als Krönung eines ultimativen Plans die Geschichten von Ash und Mia zusammenführen soll.

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Autor | News

1 Kommentar

  1. Dyros
    08 Sep 2013, 10:50 pm

    Army of Darkness , der beste und lustigeste Film allerzeiten!

Schreibe ein Kommentar