Exklusiv-Interview mit Thomas Ian Nicholas (THE LOST TREE)

Thomas Ian NicholasVor einigen Wochen hatten wir den Trailer zum Horrordrama THE LOST TREE im Programm und es gab viel positive Resonanz von unseren Lesern. Hauptdarsteller Thomas Ian Nicholas, der vor allem durch die Rolle des Kevin in den AMERICAN PIE – Filmen bekannt wurde, übernimmt nicht nur die Hauptrolle, sondern agiert auch als Produzent. An Erfahrung mangelt es nicht, der 32-Jährige hat bis heute in Zahlreichen Produktionen mitgewirkt. Und auch als Musiker ist er rund um den Globus unterwegs. Im Interview verrät er uns, welcher sein absoluter Lieblingshorrorfilm ist, welche Pläne er hat und was ihn mit Deutschland verbindet.

Cat: Thomas, du bist bestens bekannt für die AMERICAN PIE – Filme, aber du bist auch kein unbekannter in der Horrorszene. Du hast 2002 die Rolle des Bill in HALLOWEEN: RESURRECTION gespielt. Kannst du uns etwas darüber erzählen, wie es war, den Film zu machen?
Thomas Ian Nicholas: Ich war sehr aufgeregt, dass mein allererster Horrorfilm das achte Sequel zum berüchtigten HALLOWEEN war. Ich hatte eine Menge Spaß am Set des Films und habe selbst beschlossen, einen Charakter zu wählen, der frühzeitig im Film sterben würde. Ich hatte bereits AMERICAN PIE und AMERICAN PIE 2 gemacht, also wusste ich, es würde das Publikum mehr schocken, wenn mein Charakter als Drittes im Film stirbt. Du weißt, wie das ist, du siehst den Cast eines Slasherfilms und irgendwie weißt du, dass jeder mit einem halbwegs bekannten Gesicht länger Leben wird. Meine Todesszene war die Überraschung schlechthin damals.

Cat: Schaust du dir selber Horrorfilme an und hast du ein paar Favoriten?
Thomas Ian Nicholas: Ich habe tonnenweise Horrorfilme gesehen, wahrscheinlich ein paar zu viel, als ich ein kleines Kind war, denn ich erinnere mich, dass ich sehr verängstigt war. Mein Lieblingshorrorfilm aller Zeiten ist eine Mischung aus Drama/Horror/Mystery/Thriller von 1956 mit dem Titel THE BAD SEED (dt. Titel: BÖSE SAAT). Ich erinnere mich, dass mein Schauspiellehrer mir den Film nahegelegt hat, als ich ungefähr 11 Jahre alt war. Ich hatte für eine ähnliche Rolle recherchiert, für die ich Probeaufnahmen machen sollte.

Thomas Ian und Michael Madsen am SetCat: Lass uns über deinen kommenden Film THE LOST TREE sprechen. Du spielst die Rolle von Noah und du bist auch einer der Produzenten. Worum geht der Film?
Thomas Ian Nicholas: Ich bin sehr stolz auf THE LOST TREE. Ich habe Regisseur und Drehbuchautor Brian A. Metcalf beim Entwickeln der Idee geholfen. Es war wirklich eine Rückkehr zu meinen Wurzeln als dramatischer Schauspieler. THE LOST TREE ist die Reise eines Mannes, der versucht von vorn anzufangen, nachdem er einen traumatischen Unfall erlebt hat. Er zieht in eine abgeschiedene Hütte und bemerkt schnell, dass die Umgebung eine gefährliche Vergangenheit hat.

Cat: Der Teaser Trailer sieht sehr interessant und spannend aus. Wie waren die Dreharbeiten?
Thomas Ian Nicholas: Die Dreharbeiten sind immer mein liebster Teil beim Filmemachen und bei diesem war es nicht anders. Wir hatten eine Menge Spaß und ich enthüllte einige tiefe, dunkle Ecken meines Verstandes beim Spielen dieser Rolle. Brian und ich haben vorher schon zusammengearbeitet, also hatten wir eine wirklich gute Stenografie, als es zum Drehen der Szenen kam. Unsere Crew hat wirklich hart gearbeitet und wir hatten ein paar wirklich lange Drehtage unter ungewöhnlichen Bedingungen. Wir waren wirklich in einer abgelegenen Hütte, ohne Mobilfunkempfang und ohne Internet. Die einzige Verbindung zur Außenwelt war ein Festnetztelefon.

Cat: Einige unserer Leser waren sehr begeistert von dem Song FOREVER von der Band THE BIRTHDAY MASSACRE, welchen wir im Trailer hören können. Wer hat den Song ausgesucht und wie ist es zustande gekommen?
Thomas Ian Nicholas: Brian hat den Song für den Teaser ausgesucht. Er hat eine deutliche Vorstellung von allen Momenten des Films. Ich glaube, er hat Sony Music kontaktiert und hat die Genehmigung bekommen. Die vollständige Band hat den Film auch befürwortet, also hat alles geklappt.

Thomas Ian NicholasCat: Ich habe gelesen, dass du auch Musiker bist und ich habe angefangen, ein paar deiner Songs zu hören. “You don’t know” und “Without Warning” haben mir sehr gefallen. Gibt es irgendwelche Pläne für neue Songs oder eine Tour, über die du uns etwas erzählen kannst?
Thomas Ian Nicholas: Danke, freut mich das Du meine Songs magst. Ich schreibe momentan Songs für mein fünftes Album. Kürzlich habe ich einen fantastischen Song mit Caleb Turman von FOREVER THE SICKEST KIDS für das neue Album geschrieben. Was das Touren angeht, hoffe ich, dieses Jahr nach England und Deutschland zurückzukehren. Ich hatte eine tolle Zeit beim Touren in beiden Ländern. Wenn die Einzelheiten bestätigt sind, werde ich darüber tweeten.

Cat: Welche Art von Musik hörst du?
Thomas Ian Nicholas: Ich höre Rock and Roll aus jeder Epoche. Dank meiner Frau Dj Colette bin ich auch Fan von Housemusik. Warte, bis du ihr neues Album hörst, das dieses Jahr erscheint.

Cat: Du bist auch ein neues Gesicht in der Conventionszene. Gefällt dir die Conventionerfahrung bis jetzt?
Thomas Ian Nicholas: Bis jetzt habe ich drei Conventions gemacht und ich muss sagen, es ist ein toller weg mit den Fans Kontakt herzustellen. Es gibt mir die Möglichkeit, danke dafür zusagen, dass sie meine Arbeit mögen. Es ist auch eine Chance, eine richtige Unterhaltung mit ihnen zu führen. Ich plane mehr Conventions zu machen, wenn mein Dreharbeitsplan es erlaubt.

Cat: Was kannst du mir über deinen anderen, kommenden Film HACK! 2: DEAD AGAIN erzählen?
Thomas Ian Nicholas: Wir haben bis jetzt noch keinen Starttermin festgelegt, aber ich denke wir werden in Ungarn drehen. Die Gelegenheit, wieder in Ungarn zu drehen, konnte ich nicht ausschlagen. Ich liebe es zu Produzieren und zu schauspielern, also versuche ich jede Chance zu nutzen, die ich bekomme. Und außerdem wird es mein vierter Horrorfilm, also muss ich nachliefern, um die Leute zu halten,  die die Horrorseite meiner Karriere schätzen.

Cat: Gibt es noch irgendetwas anderes, das in der Planung ist und worüber du uns etwas erzählen kannst?
Thomas Ian Nicholas: Brian A. Metcalf und ich haben Pläne für verschiedene weitere Projekte, vom Film bis TV und Web-Episoden. Ich bin aufgeregt, mit den anderen Projekten die wir Entwickeln, anzufangen. Also haltet Ausschau nach weiteren coolen Sachen von Red Compass Media.

Cat: Dank dir vielmals für das Interview! Ich wünsche dir alles Gute mit THE LOST TREE und deinen anderen, zukünftigen Projekten. Ich hoffe wir sehen dich bald wieder in Deutschland!
Thomas Ian Nicholas: Herzlichen Dank, ich hoffe ich werde früher als später zurück sein. Ich bin halb Deutscher, als wann immer ich da bin, fühlt es sich wie zu Hause an. Ich kann es kaum erwarten, wiederzukommen. Prost!

Offizielle Facebookseite von THE LOST TREE
THOMAS NICHOLAS BAND auf Facebook
www.TheLostTreeFilm.com

If you prefer reading this interview in English, just follow this link!

The Lost Tree

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Cat | Interviews

Schreibe ein Kommentar