BIANCA Barnett
Unsere Wertung
0
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
0 votes
0.0

“B-MOVIE QUEEN 2011” – BIANCA BARNETT

Nach über 14.000 Stimmen, steht es fest: Bianca Barnett hat den GOLDEN COB in der Kategorie “Best Rising B Actress” gewonnen und zwar mit IN A SPIRAL STATE. Richtig Bekannt wurde sie durch ihre Rolle in Albino Farm, als Pig Bitch. Neben dem Filmbusiness ist Bianca ebenfalls als Model tätig.

 

 

HP: Starten wir mit einer der größten Fragen: Wie kamst Du dazu, im Horrorbereich Schauspielerin zu werden?
BB: Meine ersten Erfahrungen im Horror konnte in dem Film CANES, mit Edward Furlong, sammeln. Ich antwortete auf eine Anzeige von einem Spezialeffekt Unternehmen, die auf der Suche nach Personen waren, denen es nichts ausmachte, prothetisches Make-up zu tragen. Wir wurden umgewandelt zu etwas von diesem erstaunlichen Kunstwerk – ein Gemälde von einem verdrehten Baum aus den Dämonen zum Leben erwachten. Im Realen war der fertige Effekt verblüffend, aber leider war er im Film kaum zu sehen. So lernte ich, dass ein erschöpfender 15 Stunden Tag oft nur eine Sekunde im Film zu sehen ist. Wenn man zwinkert, verpasst man es. Durch meine Erfahrung mit prothetischem Make-up kam ich schließlich zu der Rolle der “Pig Bitch”  in ALBINO FARM, welcher mein Erster “large Budget” Film gewesen ist.

HP: Du nimmst an einem Contest für die beste B Movie Schauspielerin in den letzten Jahren teil. Was ist das für ein Preis und wo kann man seine Stimme abgeben?
BB: Ja! Ich bin nominiert für einen Golden Cob Award als die beste, aufstrebende, B Movie Schauspielerin! Du kannst für mich hier abstimmen. Vielen Dank!
(Wie oben genannt ist die Abstimmung schon zu Ende.)

HP: Du spielst in ALBINO FARM mit. Wie kamst du zu diesem Job und hat es dir gefallen?
BB: Ich trug das Make-up für mindestens 12 bis 14 Stunden pro Tag, was ziemlich brutal war. Als ich meine Szene spielte, war das fantastisch und ich hatte einen totalen Adrenalinstoß. Wenn ich dann auf die nächste Szene gewartet habe, fühlte ich mich als müsste ich sterben! Es war definitiv ein Spiel mit dem Feuer, aber ich wäre nicht dort, wo ich heute bin, wenn ich es nicht getan hätte. Ich bin wirklich dankbar für diese Chance, die mir gegeben wurde.

HP: War es hart Pig Bitch zu schauspielern und wie lange hat es gedauert, bis die Maske fertig war?
BB: Vorerst hatte eine andere Schauspielerin meine Rolle in ALBINO FARM, aber das Make-up war ihr zu hart zum Tragen. Im Nachhinein kann ich Sie völlig verstehen. Wenn man klaustrophobisch ist, würde das Pig Bitch Make-up dich zum Ausrasten bringen. Die Sicht ist wirklich miserabel und das Atmen fällt auch schwer. Nach dem Film wurde ich ziemlich krank, da die Arbeitsbedingungen ziemlich grausam und heftig.

HP: Was war die gruseligste Szene am Set und wieso?
BB: Während der Dreharbeiten an Albino Farm, bei den Fantastic Caverns, zog ein starkes Gewitter auf. Ich war auf dem Weg zurück zu meinem Wohnwagen, als plötzlich ein Blitz so nah einschlug, dass ich die Wärme fühlen konnte und die Luft roch verbrannt. Jemand von der Crew war sogar geschockt! Es war schrecklich und ich war in dem vollen Pig Bitch Make-up! Alles an das Ich mich noch erinnern kann ist, dass ich nicht in diesem abscheulichen Make-up sterben wollte!

HP: Gefällt es dir für Fotos zu posen?
BB: Ich liebe es und habe es schon immer geliebt. Ich denke, ich habe schon seit Jahren Spaß daran, als Schauspielerin vor der Kamera zu sein. Es ist eine Leidenschaft von mir.

HP: Hast Du eine Lieblingsschauspielerin?
BB: Ich mag Cate Blanchett, Chloe Sevigny, Winona Ryder, Christina Ricci, Eva Green, Ashley Judd, Scarlett Johansson, Angelina Jolie und viele mehr! Sie sind talentiert und glamourös und haben ihren eigenen Sinn für Stil.

HP: Was ist dein Lieblingshorrorfilm?
BB: Nur einer? Ich würde sagen, INTERVIEW MIT EINEM VAMPIR ,deshalb, da die Kostüme wunderschön waren, wie auch die Bilder und die Szenen.

HP: Was muss ein Horrorfilm haben, um dir zu gefallen?
BB: Klassiker aus den 70ern und 80ern sind die besten. Alien(s), An American Werewolf in London, Halloween, Friday the 13th, The Texas Chainsaw Massacre, The Lost Boys, The Burning, Don’t Go into the Woods, Sleepaway Camp – Ich liebe Slasherfilme, welche im Wald spielen. Sie kombinieren meine beiden Lieblingsthemen – Natur und Tod.

HP: Hast Du demnächst Horror – Projekte?
BB: Ich habe gerade die Dreharbeiten zu DEAD INSIDE, von Pearry Teo, und MY SUCKY TEEN ROMANCE, von Emily Hagins beendet. Ich starte bald meine Arbeit an den Szenen von THE DARK COMIC, GINGERSTEIN: RISE OF THE UNDEAD, von DENNIS WILLMAN. Außerdem wird ALBINO FARM auf Showtime Sendern ab Juli 2011 anlaufen.

HP: Wenn Du eine Horrorfigur wärst, welche wärst du?
BB: Ich muss zugeben, dass ich Vampire liebe! Ich würde gerne eine Rolle spielen, die so böse ist wie Elizabeth Bathory oder einen ähnlichen Charakter. Bisher wurde mir meine Traum-Rolle noch nicht angeboten, aber hoffentlich wird das bald passieren und ihr werdet mehr von mir in der Zukunft sehen.

Our “english native speaking fans” can read this Article in english, while following this Link!

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Evan | Interviews

1 Kommentar

  1. Alexander
    07 Jul 2011, 9:42 pm

    Sehr geiles Interview und besonders toll, dass Du sie “entdeckt” hast, noch bevor sie den Conetst gewonnen hatte! Der Horrorpilot ist einfach das Maß der Dinge 😀

Schreibe ein Kommentar