Random Cuts: Die Spielarten des Horrors – Eine Übersicht

Beim Schreiben der Reviews fällt mir immer wieder auf, dass ich unwillkürlich neue Filme mit Referenzwerken vergleiche, mir überlege, wo etwas geklaut wurde, was neu ist, was es in dieser Form noch nie gab oder aber schon dutzende Male kopiert wurde.
Das Ergebnis ist meist ernüchternd: Das Rad wurde schon erfunden.

Seit Jahren dürfte es keinen Film mehr gegeben haben, der ein vollkommen neues Element in unser Lieblings-Genre einführt, sondern nur noch Abwandlungen von Bekanntem. Das ist nicht weiter schlimm, denn mit der Musik verhält sich es schließlich auch so, dass es nur eine begrenzte Anzahl an Tönen gibt, die man aber auf immer wieder neue Art aneinander reihen und mit verschiedenen Instrumenten interpretieren kann.

Nimmt man sich mal alle bislang benutzen Bedrohungen bzw. im Mittelpunkt stehenden Elemente vor, kann man sie relativ einfach klassifizieren, wie diese Grafik zeigt (draufklicken).

 

Tatsächlich war ich überrascht wie viele unterschiedliche Möglichkeiten es gibt etwas Böses in einem Film (oder auch Buch) unterzubringen, zumal auch Kreuzungen möglich sind. Ein Werwolf z.B. ist sowohl Tier, als auch Monster, als auch Mensch. Und sind die Wesen in [Rec] eher Zombies oder eher Besessene?

Sollte jemand noch einen Bösewicht entdecken, den ich vergessen habe, würde es mich freuen, die Grafik zu erweitern, mehr aber noch den entsprechenden Film zu sehen. Denn dass es immer wieder ideenreiche Autoren gibt, die den unmöglichsten Kreaturen den schwarzen Peter zuschieben beweist die Liste selbst: Babys (z.B. Die Wiege des Bösen) oder Autos (z.B. Christine) die Menschen töten sind nicht unbedingt an der Tagesordnung.

Übrigens: Einige Übeltäter empfand ich als zu exotische Einzelfälle, um sie in die Liste aufzunehmen. Dazu gehören z.B. Schafe (Black Sheep).
Auf Filmbeispiele innerhalb der Grafik habe ich aus Platzgründen verzichtet, denke aber, dass es zu jedem Kästchen ein paar passende Filme gibt.

 

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge gefunden
Geschrieben von Mick | Random Cuts

5 Kommentare

  1. Slasher
    21 Okt 2010, 1:46 pm

    Eigentlich könnte aber bei der zuteilung von Horror noch Alien hinpassen und nicht nur Menschen und Tiere 😀

  2. max
    22 Okt 2010, 12:19 am

    steht doch unter monster und dann kreaturen .> außerirdiesche

  3. Slasher
    22 Okt 2010, 2:49 pm

    ouh übersehen :/

  4. Lycos Anthropos
    25 Apr 2012, 8:50 am

    Also Werwölfe finde ich überhaupt nicht, zumal sie ja in Underworld gegen die Vampire antreten, sollten sie eine eigene Spalte bei den Menschen haben. Werwölfe bei den Tieren kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, weil der Mythos eindeutig vom Menschen ausgeht, nicht vom Tier selber. Die Wandlung in einen Wolf wird zwar in “Zeit der Wölfe” beschrieben, in den meisten Filmen wird aber die Wandlung in einen Werwolf gezeigt, das erste Mal in “The Wolfman, 1941”. Der Wolf als Tier kommt wohl eher dem Schamanistischen nahe, was ja auch die Grundlage des Werwolfes ist. Die Grafik ist aber sehr interessant.

  5. Mick
    25 Apr 2012, 12:08 pm

    @Lycos: Ich hatte die Werwölfe etwas leichtfertig dem Feld “Hund / Wolf” zugeordnet, ich gebe dir aber recht, dass das die Sache nicht ganz trifft.
    Daher gibt es nun ein neues Feld zwischen “Menschen” und “Hund / Wolf” bzw. mit Verbindung zu beiden. Ich denke, das trifft die Sache ganz gut.

    Danke für den Hinweis.

Schreibe ein Kommentar