Das war‘s: Die besten und schlechtesten Filme 2010

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit für uns aufs vergangene Jahr zurückzublicken.
Dabei war eigentlich alles wie immer: Viel Schatten (und wir hoffen wir konnten euch hier und da vor den schlimmsten Gurken warnen), aber auch eine Reihe guter bis großartiger Filme, die einen noch fesseln, wenn im Kino schon wieder das Licht angeht.

In unseren persönlichen Jahrescharts küren wir unsere Highlights 2010, erwähnen aber auch jene Filme, die man kein zweites Mal sehen möchte.

(Achtung: Da sich dank DVD-Importen, unterschiedlichen Kino- und DVD-Veröffentlichungsterminen, Previews auf Festivals etc. nicht immer einwandfrei zuordnen lässt, wann welcher Film veröffentlicht wurde, haben wir die Filme ausgewählt, die WIR persönlich erstmalig 2010 gesehen haben.  Einige haben bereits ein paar Jahre auf dem Buckel, andere werden erst 2011 offiziell released.)

Marc

Top 5
Nr. 1 The Walking Dead (Serie – 1. Staffel)
Nr. 2: The Horde
Nr. 3: Buried – Lebendig begraben
Nr. 4: Saw 7 (sprich: Saw 3D)
Nr. 5: Resident Evil 4: Afterlife

Flop 4
Nr. 4: Mutants
Nr. 3: Grizzly Park
Nr. 2: Headhunter – The Assessment Weekend
Nr. 1: Wrong turn 3 (Einfach nur grausam)

Mick:

Top 5
Platz 1: Buried – Lebendig begraben…Alleine das Kunststück einen kompletten Film in einem Sarg zu drehen, verdient Anerkennung…wenn dann noch alles andere stimmt, ergibt sich daraus der Film des Jahres
Platz 2: Tucker & Dale VS. Evil…Ich werde auch jetzt nicht müde, diesen Film zu loben. Ein Arschtritt für alle Backwood-Slasher-Regisseure, die seit Jahren nur noch mit unfreiwilliger Komik glänzen konnten.
Platz 3: The Road…Düster, Einsam, Kalt, Depressiv…Großartig.
Platz 4: The Poughkeepsie Tapes… Ein Film, der noch darauf wartet veröffentlicht zu werden. Trotz teilweise schwachen Nebendarstellern eine intensive Mockumentary über die gefundenen Videotapes eines Serienmörders.
Platz 5: Pontypool…ein Kammerspiel, das die Ohren mehr beansprucht als die Augen

Flop 5
Platz 5: The Descent 2…hier scheiden sich die Geister. Auch wenn ich die (redaktionsinternen) Nackenschläge jetzt schon spüre, war ich nicht angetan. Es gibt objektiv betrachtet schlechtere Filme, vergleicht man ihn aber mit dem meisterlichen ersten Teil, stelle ich fest, dass ich nie wissen wollte, dass es Monsterfrauen gibt oder wo sich das Klo der Monster befindet…
Platz 4: Sorority Row…Hübsche Mädels werden ermordet, alle Klischees werden breitgetreten…alles gab es schon mal…und viel besser
Platz 3: Survival Of The Dead…Es tut mir weh, schlecht über George A. Romero reden zu müssen, aber dieser Film stinkt wie ein alter Zombie
Platz 2: Junkyard Dog…Selten gab es einen Film, der sich damit brüstet auf wahren Begebenheiten zu beruhen und dabei so unglaubwürdig war.
Platz 1: Wrong turn 3 …Ganz, ganz schwach!

Horrorpilot:

Top 3:
A Tale of 2 Sisters
The Descent 2
Martyrs

Flop:
Suck

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Mick | Horror Allgemein

4 Kommentare

  1. Horrorpilot
    29 Dez 2010, 7:55 pm

    Meine Liste ist leider etwas schmaler ausgefallen aber dafür mache ich mir für das nächste Jahr mal ein paar Notizen wenn ich mal wieder einen Top oder eben Flop Film sehe..

  2. Märy Cherry
    04 Jan 2011, 12:45 am

    Der Fluch der 2 Schwestern war eig ein super Film aber irgendwie hat’s dem mal ordentlich an Bekanntheit gefehlt oder hab ich da was verpasst :D?

    PS: Die Horde fand ich auch nicht grad gut aber hier scheiden sich anscheinend auch die Geister…

  3. Mick
    04 Jan 2011, 8:09 am

    @Märy Cherry: Nein, du hast vermutlich nichts verpasst.
    Leider ist es öfters so, dass asiatische Filme erst mit ihrem Remake bekannter werden. Das US-Remake war in diesem Fall aber eher unterm Durchschnitt.
    Mehr dazu in den nächsten Wochen, wenn wir die beiden Versionen in einer neuen “Versus”-Ausgabe gegenüberstellen.

  4. Alex1979
    28 Jan 2011, 7:19 pm

    Bei “Ring” gefiel mir das US-Remake besser, aber “The Tale of 2 Sisters” war im Original um Längen atmosphärischer und Gruseliger. Auch das Finish war konsequenter und gehörte ganz klar in Kategorie “Horror”. Das lohnt sich denke ich auf jeden Fall, die beiden Versionen mal gegenüberzustellen
    Für den “Fight Club” eignet sich “Descent” anscheinend:-)

Schreibe ein Kommentar