Creepshow

Classic Review: Creepshow (1982)

: Hal Holbrook, Ed Harris, Leslie Nielsen, Ted Danson, Stephen King
: George A. Romero
: Stephen King
: 120 Min.
: 18 (indiziert)
: 1982
: Constantin Film
: USA
: Special FX: Tom Savini
Unsere Wertung
7.0
VN:F [1.9.22_1171]
User Score:
2 votes
9.0

Classic Review: Creepshow (1982)

 

creepshow 5Fünf makabre Geschichten, in denen Tote aus ihren Gräbern steigen, ein Meteor für gute Bepflanzung sorgt, Wasserleichen grausame Rache nehmen, eine blutrünstige Bestie in einer Kiste lauert und Kakerlaken eine Millionärswohnung stürmen. George A. Romeros Hommage an die EC-Horrorcomics der 50er Jahre nach einem Drehbuch von Stephen King.
(Originaltext der DVD)

 

Zu Romero und King kommt hier noch Tom Savini für die Special FX dazu. Sehr gutes Team. Ich versuche mal meine Begeisterung über die Herren in den Hintergrund zu stellen und mehr die Geschichten zu bewerten. Horror- und Splatter-Szenen wechseln sich mit witzigen Passagen ab. Das Makeup, die Tricks wirken partout nicht künstlich. King kann es mal wieder nicht sein lassen und spielt in einer der Geschichten mit als Farmer. Dieser findet einen Meteoriten. Der flüssige Inhalt lässt alles grün sprießen, ALLES!

 

creepshow 4Die alte Kiste im Keller einer Universität birgt manche tolle Überraschung!

 

Hmmmm…, sehr gut auch in der Vatertagsgeschichte der Ausspruch: “Es ist Vatertag und ich habe meinen Kuchen“!

 

Das Untreue bestraft werden muss kommt in einer anderen Geschichte vor. Doch wer tötet, muss mit Rache rechnen, hier die der Toten selber!

 

Schaben, ja, das alte “China-Restaurant”-Problem. Wie die so viele der Dinger zusammensammeln konnten? Ich weiß nicht. Obwohl die Wohnung des Millionärs doch steril sein sollte.

 

creepshow 2Da alle Geschichten vom überraschenden Ende leben, wollen wir nichts verraten!! Seht selbst!

 

Ein guter Kauf für Fans von “Gespenster”-Heftchen, die nicht nur lesen wollen. Ansonsten ein kurzweiliger Film. Langeweile ade!

 

ACHTUNG! CREEPSHOW gibt es auch in eine FSK16-Version, von der, wie immer, dringend abzuraten ist!!!!

 

Review by DESTRUCTOCON

 

Übrigens: Von CREEPSHOW gibt es zwei Fortsetzungen. CREEPSHOW 2 erschien 5 Jahre später, 1987, die andere, CREEPSHOW 3 erst 2006 direkt auf DVD.

  

Classic Review: Creepshow (1982), 9.0 out of 10 based on 2 ratings

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Rinn Gomory | Classic - Reviews, Reviews (Filme)

Schreibe ein Kommentar