A Nightmare on Elm Street Remake

timthumb.php_1Und wieder ein Remake das wir dieses Jahr auf den Leinwänden zu sehen bekommen. A Nightmare on Elm Street wird produziert von Michael Bay ( Produzent von Texas Chainsaw Massacre ) und erscheint voraussichtlich im Mai. Neuer Hauptprotagonist ist diesmal Jackie Earle Haley ( Watchmen ) und nicht mehr Robert Englund. Außerdem wird nicht an die Filmreihe angeknüpft d.h. der Film ist ein Mix aus den ersten beiden Teilen und im Vordergrund soll diesmal die Vorgeschichte von Freddy stehen. Er wird im Mai im Kino anlaufen und erhält keine Jugendfreigabe.

Die Handlung für die , die den Film nicht kennen:
Freddy ist der Sohn einer Nonne . Als sie versehentlich in einem Turm mit mehreren Geisteskranken eingesperrt wird und nicht mehr raus kann , wird sie von ihnen misshandelt und vergewaltigt . Dies führte zur Geburt von Freddy. Schon in frühen Jahren wird er gedemütigt und gemobbt , was ausschlaggebend für sein Verhalten ist. Als Erwachsener entführt er Kinder aus der Elm Street und tötet sie. Da er durch einen Fehler nicht verurteilt wird , rächen sich die Mitbürger persönlich und verbrennen ihn bei lebendigem Leibe. Doch er überlebt in den Träumen der Kinder aus der Elm Street und rächt sich für das , was ihm angetan wurde . Solange man wach ist , ist man sicher , doch wenn man einschläft gibt es kein Entkommen.

Hier noch Bilder :

Trailer:

Das wars erstmal wieder von mir,
Schosch

Ähnliche Beiträge:

Geschrieben von Autor | News

2 Kommentare

  1. Pierre sur Mer
    19 Jan 2010, 2:47 pm

    Absolut unnötiges Remake. Vor allen Dingen wie im Trailer bestens zu erkennen,nichts eigenständiges sondern 1 zu 1 nachgedreht. Wers braucht.

  2. Wirthi
    16 Feb 2012, 8:59 am

    Das Remake ist doch nicht 1 zu 1 nachgemacht. Nightmare on Elm Street (Neu) ist ein guter Horrorfilm mit ein paar längen aber im ganzen ganz gut gerraten. Was mich aber gestört hat war die neue Maske von Freddy, die alte hat mir persönlich besser gefallen.

Schreibe ein Kommentar